Abo
  • Services:

Adobe bringt Beta von Photoshop CS3 inkl. Univeral Binary

Neue Version von Adobe Bridge Device Central wird ebenfalls gezeigt

Adobe will am heutigen Freitag eine Beta-Version der Bildbearbeitung Adobe Photoshop CS3 zum Download anbieten. Erstmals kommt damit eine Photoshop-Version für den Mac als Universal Binary heraus, die auch nativ auf Intel Macs arbeitet - was deutliche Geschwindigkeitsvorteile mit sich bringen soll. Bislang ist die Leistung von Adobe Photoshop CS2 unter der neuen Mac-Generation nicht das Gelbe vom Ei.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Beta von Photoshop CS3 wird außer als Universal Binary für die Macintosh-Plattform auch für Microsoft Windows XP und Windows Vista bereitgestellt. Versionen wie Windows 2000 werden laut der Systemanforderungen nicht mehr unterstützt. Zu den Neuerungen im Programm teilte Adobe noch nichts mit.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Die Photoshop CS3 Beta enthält außerdem eine Vorabversion von dem neuen Adobe Bridge sowie der neu eingeführten Software "Device Central". Damit sollen Grafiken für mobile Inhalte, vor allem für Handys und PDAs, getestet werden können. Neben Systemprofilen für diverse Endgeräte ist eine Anbindung an Photoshop CS3 enthalten.

Um die Beta von Adobe Photoshop CS3 nutzen zu können, benötigt man eine gültige Seriennummer von Adobe Photoshop CS2, Adobe Creative Suite 2, Adobe Creative Suite Production Studio, Adobe Design Bundle, dem Adobe Web oder dem Adobe Video Bundle.

Die Beta erscheint nur in englischer Sprache. Aber auch Kunden, die bspw. für die deutsche Ausgabe der genannten Applikationen eine gültige Seriennummer haben, können die Beta installieren, teilte Adobe mit. Ohne Seriennummer ist die Installation zwar auch möglich, doch läuft die Software dann nur zwei Tage, bevor sie ihren Dienst verweigert. Mit Seriennummer soll die Software bis ins Frühjahr 2007 hinein laufen. Zum Download unter labs.adobe.com ist eine kostenlose Registrierung unter Angabe einer E-Mailadresse notwendig.

Die Verkaufsversion von Adobe Photoshop CS3 soll im Frühjahr 2007 in den Handel kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-80%) 5,99€
  2. (aktuell u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer 27,99€, Logitech G413 mechanische Tastatur 64...
  3. 288€
  4. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...

nw42 08. Mär 2007

Gimp für Heimanwender?? Jeder Verallgemeinerung ist Falsch! ;-) Meiner Erfahrung nach...

HansPeter 19. Dez 2006

Hallo, einen ersten Eindruck von CS3 mit Screenshots hab ich auf http://www.dkamera.de...

Appel und Ei 16. Dez 2006

Wenn ich jetzt wüsste wovon Du da redest...

graf porno 15. Dez 2006

Aha. Und wie retuschierst du die Fotos in den Plakaten? Aha. Und wie layoutest du ein...

Creative... 15. Dez 2006

Als wenn CS ein radikaler Schnitt gewesen wäre. War es aber nicht. XP 2000 CS 2006 MX...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

    •  /