Abo
  • IT-Karriere:

Alle Mozart-Noten kostenlos im Internet

Digitale Mozart Edition soll sich künftig interaktiv bearbeiten lassen

Das musikalische Werk von Wolfgang Amadeus Mozart umfasst mehr als 600 Werke. Seit Dienstag ist der gesamte Notentext für jeden zugänglich im Internet abrufbar. Allerdings ist das Interesse deutlich höher als erwartet, was derzeit zu Verzögerungen beim Zugriff führt.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Neuen Mozart-Ausgabe (NMA), die von der Internationalen Stiftung Mozarteum Salzburg (ISM) in Verbindung mit den Mozartstädten Augsburg, Salzburg und Wien herausgegeben wird, wird Mozarts Gesamtwerk in mehr als 125 Notenbänden vollständig und durch kritische Prüfung aller erreichbaren Quellen publiziert. Das 1954 gründete Projekt hat Mozarts Schaffen auf 24.000 Notenseiten dokumentiert. Dazu gehören 8.000 Seiten kritischer Berichte, welche die Quellenlage erläutern und über die Lesarten der Hauptquellen detailliert Aufschluss geben.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Systemhaus Scheuschner GmbH, Frankfurt an der Oder

Am 12. Dezember 2006 hat die Internationale Stiftung Mozarteum (ISM) zusammen mit dem Packard Humanities Institute (PHI) den gesamten Notentext der Neuen Mozart-Ausgabe in digitaler Form unter dme.mozarteum.at im Internet veröffentlicht. Die Bilder der Notenseiten sind mit den Scans der kritischen Berichte der NMA verknüpft. Die Werke stehen in Form von PDFs bereit, die auch ausgedruckt werden können.

Die digitalisierte Neue Mozartausgabe ist aber nur ein erster Schritt auf dem Weg zur Digitalen Mozart Edition (DME), die derzeit von ISM und PHI erarbeitet wird. Ziel des Langzeitprojektes ist es, innerhalb der kommenden drei Jahre das gesamte Notenwerk Mozarts aus der digitalisierten Form der "NMA-online" in eine durch den User interaktiv zu bearbeitende digitale Form zu bringen.

Zunächst einmal steht aber eine Erweiterung der technischen Kapazitäten an, denn die Server sind dem Ansturm der Nutzer derzeit nicht gewachsen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. (-77%) 11,50€
  3. 3,99€

Dummwiebrot 18. Dez 2006

Interessant, dass du jemanden, der mit nichtmal 40 gestorben ist, schon alten Sack...

XxXMozartXxX 18. Dez 2006

Besser als ein Gedächtnisficker :>

LVB 14. Dez 2006

uni.solo 14. Dez 2006

Na ich finde die Qualität ziemlich ...*räusper*. Mich stört es schon, wenn die...


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Energiespeicher und Sektorkopplung Speicher für die Energiewende
  2. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  3. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Klimaschutzpaket Bundesregierung will SUV-Steuer und eine Million Ladepunkte
  2. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


      •  /