Abo
  • IT-Karriere:

Deutschland mit hohen Shopping-Raten zu Weihnachten

Studie von ComScore zeigt starken Aufwärtstrend

Nach einer Studie von comScore Networks dürfte bei den Online-Shop-Betreibern gerade die Hölle los sein. In der Woche, die am 3. Dezember 2006 endete, sei in Großbritannien und Deutschland das bislang höchste Besuchervolumen erzielt worden, das es bislang im Online-Shopping gab.

Artikel veröffentlicht am ,

In Deutschland stiegen die Einkaufsaktivitäten um 72 Prozent gegenüber der Vorweihnachtszeit an. Die Websites von Amazon wurden dabei am häufigsten aufgesucht - auf sie entfielen 15 Prozent des gesamten Online-Shoppings, gefolgt von der Otto-Gruppe mit 10 Prozent und 02Online.de mit 6 Prozent.

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin

Danach folgen Neckermann.de und Quelle.de mit ebenfalls jeweils 6 Prozent sowie Apple mit 5 Prozent. Demnach können die Top 6 ungefähr die Hälfte der Online-Shopping-Aktivitäten in Deutschland für sich verbuchen.

Die comScore-Studie zeigt nur die Besuche auf den SSL-abgesicherten Bereichen der jeweiligen Websites, nicht jedoch, ob die Besucher auch tatsächlich etwas gekauft haben. Zumindest waren sie kurz davor, denn praktisch überall sind erst die Seiten, die vor dem unmittelbaren Kauf benötigt werden, verschlüsselt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 24,99€, Monster Hunter World - EU Key für 30,49€)
  2. 53,99€ (Release am 27. August)
  3. (aktuell u. a. Asus Vivobook 15 für 589,00€, Nero AG Platinum Recording Software für 59,90€)

the_spacewürm 14. Dez 2006

Insbesondere wundert mich, daß O2 da so viel mehr als alle anderen Mobilfunkanbieter...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Test

5fach-Teleobjektiv und lichtstarker Sensor - das Huawei P30 Pro hat im Moment die beste Smartphone-Kamera.

Huawei P30 Pro - Test Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

    •  /