Abo
  • Services:

Subnotebook mit Lederhaut und Intel Core 2 Duo

Asus W6FP mit 13,3-Zoll-Breitbildschirm

Asus hat mit dem W6FP ein Subnotebook im Breitbildformat vorgestellt, dessen Display-Gehäuse und die Handballenauflage mit handgeprägtem, dunkelbraunem Rindsleder bezogen ist. Auch die mitgelieferte Maus ist beledert. Schon das Asus S6F gab es in braunem und pinkem Lederbezug.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus W6FP
Asus W6FP
Das Gerät arbeitet mit Intels Core 2 Duo mit 1,86 GHz Taktfrequenz und kommt mit 120 GByte großer Platte und einem GByte DDR2-667-RAM (2 x 512 MByte) daher. Dazu kommt noch ein eingebautes 8fach-Double-Layer-Laufwerk. Das Display des W6FP löst 1.280 x 800 Pixel auf und wird von einer integrierten Grafiklösung beschickt.

Stellenmarkt
  1. Auvesy GmbH, Landau in der Pfalz
  2. Friedhelm LOH Group, Herborn

Das Notebook verfügt über einen ExpressCard-Schacht, WLAN nach IEEE 802.11a/b/g sowie Bluetooth und LAN. Dazu kommen ein VGA- und TV-Ausgang, dreimal USB 2.0, Firewire400 sowie analoge Ton-Anschlüsse. Ein Kartenleser für MMC, SD, MS, xD, MS-Pro, MS-Duo, MS-Pro-Duo und MiniSD ist ebenfalls eingebaut.

Das 13,3-Zoll-Notebook W6FP wird mit einem 6-Zellen- und einem 3-Zellen-Lithium-Ionen-Akku ausgeliefert. Mit dem größeren Akku bringt es 1,84 kg auf die Waage. Das Leder-Notebook misst 317 x 228 x 32 bis 37 mm und wird zusammen mit einer Tasche und besagter Ledermaus sowie vorinstalliertem Windows XP Professional ausgeliefert.

Das Asus W6FP soll ab sofort für 1.899,- Euro erhältlich sein. Der Hersteller gewährt zwei Jahre Garantie inklusive Pick-Up-&-Return-Service, die gegen Aufpreis auf drei Jahre verlängert werden kann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399@ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. Resident Evil 7 biohazard für 14,99€, Dungeons 3 für 13,99€, Tom Clancy's Ghost Recon...
  3. (u. a. PSN Card 50 Euro für 43,99€)
  4. 27,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 44,95€)

dada 21. Dez 2006

habe bis jetzt nur gute erfahrungen mit meinem mn67 gehabt (vor 2,5 jahren fuer 1450 euro)...

Manfred 14. Dez 2006

Toll, so ein richtiges Zuhälter-Laptop. Edles Leder für den Ludenbaron.

Fighterly 14. Dez 2006

Hm, ist dies ein normales 0815 Notebook? Apple ist auf dem Laptop-Sektor nicht teuer...

axiom 14. Dez 2006

jep, das ist def. ganz armselig :)

Robert S. 14. Dez 2006

Und falls Webcam eingebaut ist, dann aber bitte mit echtem Auge. Katzenauge wäre doch gut.


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weitergeht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /