Abo
  • Services:

Wii: 325.000 Konsolen in zwei Tagen in Europa verkauft

"The Legend of Zelda: Twilight Princess" findet 240.000 Käufer

Am vergangenen Freitag startete Nintendos neue Spielekonsole Wii auf dem europäischen Markt. Rund 325.000 Geräte gingen an den ersten zwei Verkaufstagen über die Ladentheke. Laut Nintendo ist das ein Rekord.

Artikel veröffentlicht am ,

In Amerika, wo Wii am 19. November 2006 zuerst in den Handel kam, verkaufte sich die Konsole allein in den ersten acht Tagen 600.000-mal und in Japan war die Erstauslieferung von 400.000 Geräten schon am Morgen des ersten Verkaufstages aus den Läden verschwunden.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen
  2. Controlware GmbH, Meerbusch

In Deutschland sei die Konsole bereits nach wenigen Stunden komplett ausverkauft gewesen, teilt Nintendo mit. Vereinzelt konnten wir am Freitagabend noch Geräte finden. Am Morgen hatte es vor manchen Geschäften lange Schlangen gegeben, manche Läden öffneten schon um Mitternacht.

Nachdem die Erstauslieferung bereits vergriffen ist, will Nintendo jetzt Nachschub liefern, um Europas Wii-Bestände wieder aufzufüllen. Wann mit welcher Menge an Geräten zu rechnen ist, verriet Nintendo aber nicht.

Als begehrteste Software für die neue Konsole erwies sich das Fantasy-Abenteuer "The Legend of Zelda: Twilight Princess". Es hat am ersten Verkaufswochenende 240.000 Käufer gefunden; das sind fast 74 Prozent aller neuen Wii-Besitzer. Ein ähnlich großer Hit ist Wii Play, eine Sammlung von Minispielen, die außerdem eine zusätzliche Wii-Remote enthält. Mehr als jeder zweite Wii-Käufer hat dieses Bundle erworben.

Während die Wii einen guten Start hinlegt, feiert auch der Nintendo DS neue Rekorde: In der ersten Dezemberwoche ging die tragbare Konsole in Europa 515.000-mal über die Ladentische. Das ist nicht nur die bisher höchste Wochenverkaufszahl für das Gerät selbst, sondern für alle Konsolen - gleich welchen Formats - überhaupt, so Nintendo. Damit hat der Nintendo DS seit seinem Marktstart im März 2005 mehr als 8,5 Millionen Käufer in Europa gefunden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Nintendo Wii 06. Mär 2007

http://www.wiiyou.com

xPeterx 21. Dez 2006

Ich hab die WII letzten Mittw. im BIELEFELDER Saturn gekriegt, die hatten da eine...

Hotohori 14. Dez 2006

Blödsinn, die Lieferprobleme beruhe einzig und allein auf den Weltweiten Start innerhalb...

Spaten-Spack 14. Dez 2006

Ein angepisster Playstation-Fanboy, der sich ärgert weil seine PS3 erst im März kommt...

Thanatos81 14. Dez 2006

Nee, da bin ich wohl nicht mitgekommen -.- Da kann ich mich nur wiederholen: Wir werden...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /