Abo
  • Services:

Wii: 325.000 Konsolen in zwei Tagen in Europa verkauft

"The Legend of Zelda: Twilight Princess" findet 240.000 Käufer

Am vergangenen Freitag startete Nintendos neue Spielekonsole Wii auf dem europäischen Markt. Rund 325.000 Geräte gingen an den ersten zwei Verkaufstagen über die Ladentheke. Laut Nintendo ist das ein Rekord.

Artikel veröffentlicht am ,

In Amerika, wo Wii am 19. November 2006 zuerst in den Handel kam, verkaufte sich die Konsole allein in den ersten acht Tagen 600.000-mal und in Japan war die Erstauslieferung von 400.000 Geräten schon am Morgen des ersten Verkaufstages aus den Läden verschwunden.

Stellenmarkt
  1. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg
  2. über duerenhoff GmbH, München

In Deutschland sei die Konsole bereits nach wenigen Stunden komplett ausverkauft gewesen, teilt Nintendo mit. Vereinzelt konnten wir am Freitagabend noch Geräte finden. Am Morgen hatte es vor manchen Geschäften lange Schlangen gegeben, manche Läden öffneten schon um Mitternacht.

Nachdem die Erstauslieferung bereits vergriffen ist, will Nintendo jetzt Nachschub liefern, um Europas Wii-Bestände wieder aufzufüllen. Wann mit welcher Menge an Geräten zu rechnen ist, verriet Nintendo aber nicht.

Als begehrteste Software für die neue Konsole erwies sich das Fantasy-Abenteuer "The Legend of Zelda: Twilight Princess". Es hat am ersten Verkaufswochenende 240.000 Käufer gefunden; das sind fast 74 Prozent aller neuen Wii-Besitzer. Ein ähnlich großer Hit ist Wii Play, eine Sammlung von Minispielen, die außerdem eine zusätzliche Wii-Remote enthält. Mehr als jeder zweite Wii-Käufer hat dieses Bundle erworben.

Während die Wii einen guten Start hinlegt, feiert auch der Nintendo DS neue Rekorde: In der ersten Dezemberwoche ging die tragbare Konsole in Europa 515.000-mal über die Ladentische. Das ist nicht nur die bisher höchste Wochenverkaufszahl für das Gerät selbst, sondern für alle Konsolen - gleich welchen Formats - überhaupt, so Nintendo. Damit hat der Nintendo DS seit seinem Marktstart im März 2005 mehr als 8,5 Millionen Käufer in Europa gefunden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  2. 103,90€

Nintendo Wii 06. Mär 2007

http://www.wiiyou.com

xPeterx 21. Dez 2006

Ich hab die WII letzten Mittw. im BIELEFELDER Saturn gekriegt, die hatten da eine...

Hotohori 14. Dez 2006

Blödsinn, die Lieferprobleme beruhe einzig und allein auf den Weltweiten Start innerhalb...

Spaten-Spack 14. Dez 2006

Ein angepisster Playstation-Fanboy, der sich ärgert weil seine PS3 erst im März kommt...

Thanatos81 14. Dez 2006

Nee, da bin ich wohl nicht mitgekommen -.- Da kann ich mich nur wiederholen: Wir werden...


Folgen Sie uns
       


Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht

Thyssen-Krupp testet in Baden-Württemberg in einen Turm einen revolutionären Aufzug, der ohne Seile auskommt.

Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    •  /