Abo
  • Services:

Samsung stellt mobilen Speicherchip OneDRAM vor

Lösung soll Stromverbrauch reduzieren und Platz sparen

Samsung hat einen Speicherchip für mobile Endgeräte entwickelt, der den Datenaustausch zwischen den einzelnen Prozessoren in den Geräten beschleunigen soll. Die OneDRAM-Lösung soll den Stromverbrauch senken und auch weniger Platz beanspruchen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der mit 133 MHz laufende Chip mit 512 MBit verfügt über einen Dual-Port, um die Zeit zu verkürzen, die Daten beim Austausch zwischen einzelnen Chips benötigen. Zumeist kommen in entsprechenden Geräten getrennte Kommunikations- und Multimedia-Prozessoren zum Einsatz, die Samsung über OneDRAM schneller miteinander verbinden will.

OneDRAM von Samsung
OneDRAM von Samsung
Stellenmarkt
  1. TeamBank AG, Nürnberg
  2. tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH, Reutlingen

Neben einer schnelleren Verarbeitung der Daten soll OneDRAM gegenüber herkömmlichen Lösungen den Stromverbrauch um 30 Prozent senken und dabei 50 Prozent weniger Platz benötigen. Geräte sollen so deutlich schneller arbeiten, weniger Strom verbrauchen und zudem kleiner gebaut werden können.

Ein einzelnes OneDRAM kann laut Samsung mindestens zwei Speicherchips in Smartphones der Oberklasse ersetzen. Wird zudem die Hardware der Chipsätze angepasst, sollen sich zudem einige Schaltkreise einsparen lassen.

In der zweiten Jahreshälfte 2007 soll OneDRAM in den ersten Endgeräten zu finden sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 9,95€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
      Machine Learning
      Wie Technik jede Stimme stehlen kann

      Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
      Ein Bericht von Felix Lill

      1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
      2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
      3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

        •  /