Abo
  • IT-Karriere:

Kommt Konqueror bald mit WebKit statt KHTML?

Konqeror könnte Bug-kompatibel zu Safari werden

Die Entwickler des freien Webbrowsers des KDE-Projekts Konqueror könnten eine neue Rendering-Engine bekommen - die Entwickler denken darüber nach, die aktuelle Rendering-Engine KHTML durch Apples WebKit zu ersetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

WebKit ist die HTML-Rendering-Engine hinter Apple Webbrowser Safari und basiert seinerseits auf KHTML. Allerdings hat Apple zahlreiche Änderungen vorgenommen, die nach und nach ihren Weg in KHTML finden. Auch Nokia nutzt WebKit als Basis für einen Open-Source-Browser und Adobe hat sich für WebKit als Basis seines Apollo-Projekts entschieden.

Mit einem Wechsel auf WebKit könnte Konqueror Bug-kompatibel mit Safari werden, d.h. der Browser würde Webseiten so anzeigen wie Apples Browser, ist im "Yahoo User Interface Blog" nachzulesen. Der Blog-Eintrag fasst ein Treffen der Yahoo-Entwickler mit den KDE-Entwicklern Lars Knoll und George Staikos zusammen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 44,99€
  2. 25,99€
  3. 4,99€
  4. 15,99€

@ 19. Dez 2006

...weil ja ewig lange rumgejammert wurde, dass Apple sich entwicklungsmässig nicht an...

HW 14. Dez 2006

Mit anderen Worten: KHTML war die Basis für Webkit, und daher basiert Webkit sehr wohl...

HW 14. Dez 2006

Äh, bitte was? Auch Qt3 gibt es für OS X, aber deswegen noch lange keinen Konqueror.

BSOD 13. Dez 2006

Verbieten werden wir das, das muss unbedingt verboten werden...

Ike 13. Dez 2006

Moin! Das wäre eine Horrorvorstellung, denn es würde eine Monokultur sein. Monokulturen...


Folgen Sie uns
       


Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich

Wir haben die ANC-Leistung von drei ANC-Kopfhörern miteinander verglichen. Wir ließen Boses neue Noise Cancelling Headphones 700 gegen Boses Quiet Comfort 35 II und Sonys WH-1000XM3 antreten.

Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /