Adobe kuler: Farbkombinationen online testen und teilen

Einfaches Interface für die richtige Farbauswahl

Mit kuler hat Adobe eine kostenlose Flash-Anwendung ins Netz gestellt, mit der man Farbkombinationen entwickeln und mit anderen Anwendern teilen kann. Die Website kuler.adobe.com kann nur mit Adobe Flash 9.0 genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Adobe kuler
Adobe kuler
Für die unterschiedlichsten Zwecke ist es erforderlich, verschiedene Farben miteinander zu kombinieren, sei es für das Web- und Printdesign, Wohnungseinrichtungen, in der Architektur, dem Garten- und Landschaftsbau und praktisch allen anderen kreativen Bereichen. Um die Wirkung der Farben zueinander zu kontrollieren, bieten diverse Anbieter Farbräder und Ähnliches an.

Stellenmarkt
  1. Scrum Master (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Frontend / Backend / Fullstack
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Denen hat kuler voraus, dass die damit erstellten Farbkombinationen nicht nur abgespeichert, sondern auch verschlagwortet und von anderen Nutzern mit Punkten bewertet werden können. Die nach Punkten besten Farbkombinationen können in einer Hitparade abgerufen werden. Dazu ist eine kostenlose Registrierung auf der Site erforderlich.

Adobe kuler
Adobe kuler
Adobe kuler kann auf Grund verschiedener Kombinationsregeln (bspw. Komplementärfarben, monochromatischen Tönen und Farbabstufungen) eigene Farbvorschläge machen. Ein Farbrad und darin verankerte Pipetten, die den Regeln entsprechend die Nachbarfarben selektieren, ergänzen das Interface. Die Farbwerte werden in RGB, CMYK, LAB, HSV und hexadezimalen Werten ausgegeben.

Adobe stellt kuler kostenlos zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

  3. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /