Abo
  • Services:

Mylar 1.0: Neue Oberfläche für Eclipse

Aufgabenorientierte Benutzeroberfläche filtert Ansicht

Mit Mylar 1.0 ist eine Benutzeroberfläche für die Entwicklungsumgebung Eclipse erschienen, die sich an tatsächlich zu erledigenden Aufgaben orientiert. Hierfür soll sie aus der eigentlichen Eclipse-Oberfläche nur die Elemente herausfiltern, die für ein bestimmtes Projekt tatsächlich benötigt werden. Dies soll die Produktivität der Programmierer steigern.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mylar bringt eine eigene Aufgabenverwaltung mit, die alle zu erledigende Aufgaben darstellt und den Wechsel zwischen diesen ermöglicht. Auch mit anderen Entwicklern gemeinsam soll sich diese Auflistung einsetzen lassen. Der normalerweise von der Entwicklungsumgebung gebotene Informationsüberfluss soll so eingeschränkt werden, damit sich die Programmierer besser auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren können.

Mylar
Mylar
Stellenmarkt
  1. Versandhaus Walz GmbH, Bad Waldsee
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Die Mylar-Oberfläche unterstützt die Integration mit Fehlerverwaltungssoftware wie Bugzilla und Trac und erlaubt es auch, offline mit diesen Repositorys zu arbeiten. Sobald eine Aufgabe integriert wurde, versucht Mylar, verwandte Aufgaben herauszufinden und diese anzuzeigen. Dabei sollen nur Elemente aus der eigentlichen Eclipse-Oberfläche angezeigt werden, die für die aktuellen Arbeiten interessant sind, während uninteressante ausgeblendet werden. Die Produktivität soll dabei vor allem gesteigert werden, da weniger gesucht, gescrollt und zwischen Fenstern hin und her navigiert werden muss.

Mylar 1.0 steht ab sofort für Eclipse zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)
  2. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

mp 04. Jun 2007

Na? Glauben wir denn alles was Marketing so ausspuckt?

Hammel 13. Dez 2006

Darum sage ich ja, wenn es um Freude an der Sache geht, um das "verstehen" und es kein...

PierreM 12. Dez 2006

Ja, Mylar kannst du auch dafür benutzen. Ich hab es hier in der Firma mit unserem...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    •  /