• IT-Karriere:
  • Services:

Mylar 1.0: Neue Oberfläche für Eclipse

Aufgabenorientierte Benutzeroberfläche filtert Ansicht

Mit Mylar 1.0 ist eine Benutzeroberfläche für die Entwicklungsumgebung Eclipse erschienen, die sich an tatsächlich zu erledigenden Aufgaben orientiert. Hierfür soll sie aus der eigentlichen Eclipse-Oberfläche nur die Elemente herausfiltern, die für ein bestimmtes Projekt tatsächlich benötigt werden. Dies soll die Produktivität der Programmierer steigern.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mylar bringt eine eigene Aufgabenverwaltung mit, die alle zu erledigende Aufgaben darstellt und den Wechsel zwischen diesen ermöglicht. Auch mit anderen Entwicklern gemeinsam soll sich diese Auflistung einsetzen lassen. Der normalerweise von der Entwicklungsumgebung gebotene Informationsüberfluss soll so eingeschränkt werden, damit sich die Programmierer besser auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren können.

Mylar
Mylar
Stellenmarkt
  1. Tapetenfabrik Gebr. Rasch GmbH & Co. KG, Bramsche
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel

Die Mylar-Oberfläche unterstützt die Integration mit Fehlerverwaltungssoftware wie Bugzilla und Trac und erlaubt es auch, offline mit diesen Repositorys zu arbeiten. Sobald eine Aufgabe integriert wurde, versucht Mylar, verwandte Aufgaben herauszufinden und diese anzuzeigen. Dabei sollen nur Elemente aus der eigentlichen Eclipse-Oberfläche angezeigt werden, die für die aktuellen Arbeiten interessant sind, während uninteressante ausgeblendet werden. Die Produktivität soll dabei vor allem gesteigert werden, da weniger gesucht, gescrollt und zwischen Fenstern hin und her navigiert werden muss.

Mylar 1.0 steht ab sofort für Eclipse zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

mp 04. Jun 2007

Na? Glauben wir denn alles was Marketing so ausspuckt?

Hammel 13. Dez 2006

Darum sage ich ja, wenn es um Freude an der Sache geht, um das "verstehen" und es kein...

PierreM 12. Dez 2006

Ja, Mylar kannst du auch dafür benutzen. Ich hab es hier in der Firma mit unserem...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

    •  /