OpenPKG Enterprise 1 für Geschäftskunden

Einheitliche Paketverwaltung für unterschiedliche Plattformen

Die OpenPKG GmbH hat zu ihrem ersten Geburtstag eine Unternehmensversion der freien und plattformübergreifenden Paketverwaltung OpenPKG veröffentlicht. OpenPKG Enterprise 1 basiert auf dem entsprechenden Community-Projekt, richtet sich aber gezielt an Geschäftskunden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit präziser Paketierung und konsequenter Vereinheitlichung von Systemumgebung will OpenPKG den Personalbedarf bei der Systemadministration individueller Unix-Lösungen senken. Die gleichnamige Software soll das Expertenwissen in eine technisch reproduzierbare Form überführen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Frontend / Backend / Fullstack
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  2. Managing Director Produktentwicklung (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Frankfurt am Main
Detailsuche

OpenPKG Enterprise 1 soll helfen, Betriebsabläufe zu optimieren und Software dank ständiger rückwärtskompatibler Software-Updates auf dem aktuellen Stand zu halten, verspricht OpenPKG GmbH. Das System stellt Unix-Systemadministratoren, Systemintegratoren und Softwareentwicklern ein Bezugssystem bereit, das unabhängig von der eingesetzten Plattform eine einheitliche Arbeitsumgebung bietet - ein einheitliches System für Server mit unterschiedlicher Hardwarearchitektur und voneinander abweichenden Unix-Derivaten.

OpenPKG arbeitet als autarke Softwaredistribution und somit weitgehend entkoppelt vom darunter liegenden Betriebssystem. Die Software lässt sich mehrfach - in voneinander getrennten Instanzen - installieren, die wiederum mit identischer oder unterschiedlicher Software bestückt werden können. Je vielfältiger und differenzierter die Unix-Serverlandschaft, desto stärker kann OpenPKG seine Vorteile ausspielen.

Neben der Community-Version ist mit OpenPKG Enterprise 1 nun auch eine kommerzielle Variante der Paketverwaltung erhältlich. Das kleinste Basispaket von OpenPKG Enterprise 1 beinhaltet die Lizenz zur Nutzung auf zehn Servern, funktionale und sicherheitsrelevante Updates, einen Satz Medien, ein gedrucktes Handbuch sowie Rabattangebote auf individuelle Dienstleistungen. Der Preis liegt bei 5.370,- Euro für besagte zehn Server, für größere Basispakete sowie zusätzliche zum Basispaket erhältliche Serverlizenzen greift ein deutlicher Mengenrabatt, so Open PKG.

Unterstützt werden alle verbreiteten Hardwarearchitekturen mit Intel x86, AMD64 und Sparc-Prozessoren sowie Unix-Derivate einschließlich FreeBSD, GNU/Linux-Distributionen und Sun Solaris. Ausgeliefert wird OpenPKG Enterprise 1 mit knapp 600 Softwarepaketen, die insbesondere die neuen Versionen populärer Open-Source-Softwarekomponenten beinhalten - einschließlich Apache, GCC, MySQL, PostgreSQL, Samba, Perl, PHP, Python und vielen weiteren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /