Abo
  • Services:

Schlüsselbund-Stativ für kleine Digicams

Hama Micro-Pod als Immer-dabei-Stativ

Der Nachteil der meisten Stative ist ihre Größe, die verhindert, dass man es immer dabeihat. Hama hat mit dem Micro-Pod nun ein extrem kleines Stativ in sein Angebot aufgenommen. Das Micro-Pod ist zusammengeschoben gerade einmal so groß wie ein Einwegfeuerzeug, kann am Schlüsselbund getragen werden und so ein ständiger Begleiter werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Hama Micro-Pod
Hama Micro-Pod
Wenn ein Motiv auftaucht, das ohne Stativ nicht knipsbar ist, wird das Aluminium-Ministativ auseinander geklappt. Die drei Beinchen lassen sich auf maximal 10 cm Länge ausfahren. Der Kamera-Anschluss erfolgt über ein 1/4"-Gewinde. Ein Kugelneiger ist in das Stativ integriert, so dass man kleine Unebenheiten ausgleichen kann.

Stellenmarkt
  1. SYNCHRON GmbH, Stuttgart
  2. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach an der Pegnitz

Die Füße sind mit Gumminoppen versehen, damit sie rutschfester sind. Die maximale Tragkraft teilte der Hersteller nicht mit, im Bildmaterial wurde das Ministativ mit Fujis F30 gezeigt, die 92,7 x 56,7 x 27,8 mm misst und mit Akku ungefähr 180 Gramm wiegt.

Das Micro-Pod von Hama wiegt ungefähr 20 Gramm und kostet 10,- Euro. Es soll ab sofort erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

haxe 01. Jan 2007

Naja grundsätzlich hast du Recht. Wenn ich was fotografieren will, wobei ich ein stativ...

ThadMiller 12. Dez 2006

Gibt schon seltsame Vögel im Netz...

th 12. Dez 2006

Danke für den Hinweis, so eines habe ich vorhin bestellt.


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7390 - Test

Das Latitude 7390 sieht aus wie eine Mischung aus Lenovo Thinkpad und Dell XPS 13. Das merken wir am stabilen Gehäuse und an der sehr guten Tastatur. Aber auch in anderen Punkten kann uns das Gerät überzeugen - eine würdige Alternative für das XPS 13.

Dell Latitude 7390 - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /