Abo
  • Services:

Keine Blase: 5 Prozent Wachstum für Elektronikindustrie

2006 Umsatzwachstum von 6 Prozent - nur Bauelemente-Branche schwächelt

Nach Einschätzung des Zentralverbandes Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI) soll sich das Umsatzwachstum in der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie auch 2007 fortsetzen. Die Branche soll im kommenden Jahr eine Umsatzsteigerung von 5 Prozent verzeichnen, so der Verband.

Artikel veröffentlicht am ,

"Im kommenden Jahr erwarten wir für die zweitgrößte Industriebranche Deutschlands ein Umsatzwachstum von fünf Prozent auf 184 Milliarden Euro", so der ZVEI-Hauptgeschäftsführer Gotthard Graß. Für das Jahr 2006 schätzt man ein Umsatzwachstum von 6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit soll die Branche dieses Jahr 175 Milliarden Euro umgesetzt haben, so der Branchenverband.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. Controlware GmbH, München, Ingolstadt

Nicht nur von den Exportmärkten, sondern seit vielen Jahren erstmals auch wieder aus dem Inland kamen Wachstumsimpulse. Der Umsatz mit ausländischen Kunden würde mit einem Plus von gut sieben Prozent zum Wachstum beitragen, der Umsatz aus dem Inland mit plus fünf Prozent, so der Verband.

Fast die gesamte Elektrotechnik- und Elektronikindustrie könne Zuwächse erzielen, vor allem die Investitionsgüter mit im Schnitt acht Prozent und Gebrauchsgüter mit ungefähr fünf Prozent Wachstum. Einen Rückgang mussten Hersteller elektronischer Bauelemente verzeichnen - hier sank der Umsatz um ein Prozent. Dies sei vor allem mit Einbrüchen in der Inlandsnachfrage zu begründen.

In der Branche sollen 2006 rund 8.000 neue Arbeitsplätze entstanden sein. Für das kommende Jahr soll noch einmal eine ähnliche Größenordnung neuer Arbeitsplätze entstehen. Ein Problem der Branche sei der anhaltende Mangel an Ingenieuren und Fachkräften, so der ZVEI, der sich auf eine Umfrage unter seinen Mitgliedern beruft.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 587,37€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 696,11€)
  4. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.

Gott hart Krass 12. Dez 2006

Wie kommt man zu solchen Aussagen bzw. "Wünschen"? Vielleicht ganz einfach: "Im...

Industrie? 12. Dez 2006

Wer produziert denn noch groß hierzulande? Und wie es um die Glaubwürdigkeit dieser...

diefans 12. Dez 2006

ist da die geldmengensteigerung oder der geldwertverlust oder etwas schwammig die...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
    Oldtimer-Rakete
    Ein Satellit noch - dann ist Schluss

    Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
    2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
    3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

      •  /