Abo
  • Services:

Huckleberry: MacBook wird mit Spiegel zur Videokamera

Ecamm Network bietet Umlenkspiegel an

Mittlerweile steckt in vielen Notebooks, darunter in den MacBooks von Apple, eine eingebaute Kamera im Gehäusedeckel. Als Videokamera lässt sie sich aber nur begrenzt nutzen, schließlich schaut sie den Notebook-Besitzer an, nicht aber die Umgebung. Mit dem "Huckleberry MacBook Mirror" soll aus jedem MacBook eine Videokamera werden. Der Umlenkspiegel wird dazu einfach auf das Display geklemmt.

Artikel veröffentlicht am ,

Huckleberry
Huckleberry
Der Huckleberry-Spiegel wird von einer durchsichtigen Kunststoffbefestigung gehalten und soll auf jedes MacBook Pro oder MacBook passen. Der Spiegel lenkt das Geschehen vor dem Notebook so um, dass es von der Kamera gefilmt werden kann. Die Aufnahme erfolgt naturgegeben spiegelverkehrt, so dass bspw. Schriften nur über Umwege gefilmt werden können.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Einfachen Videobearbeitungsprogrammen fehlt häufig die Funktion, die Aufnahme entsprechend umzukehren. Deshalb legt Ecamm dem Huckleberry seine iGlasses-Software bei, die für die iSight-Kameras gedacht ist und neben Bild- und Videobearbeitung auch das Spiegeln der Aufnahmen ermöglicht.

Natürlich lassen sich auf diese Weise auch Standaufnahmen machen. Die Kameras der Apple-Notebooks liefern 640 x 480 Pixel Auflösung und 30 Bilder pro Sekunde.

Huckelberry
Huckelberry

Der "Huckleberry MacBook Mirror" misst 32 x 67 x 51 mm und kann über die Website der Herstellerfirma Ecamm Network bestellt werden. Das Gerät kostet knapp 20,- US-Dollar. Der Versand erfolgt weltweit, teilte das Unternehmen mit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,49€
  2. 13,49€
  3. 32,99€ (erscheint am 25.01.)

huahuahua 19. Dez 2006

Boah, ist das hohl!!! Jetzt rennen alle Daddies mit ihrem Notebook herum, um...

Alan 14. Dez 2006

Kernel hin Kernel her. OSX ist BETA. Wenig differenziert zwar, aber richtig. Es gibt...

Kai F. Lahmann 12. Dez 2006

WO? *haben will* *Steckernetzteile mit mehr eigenem Stromverbrauch als die Kette hat...

Mein Name ist Hase 11. Dez 2006

ist doch klar, wer sich so etwas kauft... diesselben, die junge Mädchen mit ihren Video...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mobilität Überrollt von Autos
  2. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  3. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /