Abo
  • Services:

Aldi-Notebook mit Core Duo und GeForce Go für 999 Euro

160 GByte große Platte und Double-Multi-Brenner an Bord

Vom Lebensmitteldiscounter Aldi gibt es Mitte Dezember 2006 wieder ein Medion-Notebook - diesmal ist der Zähler der Modellbezeichnung auf 98000 heraufgeschnellt. Es handelt sich bei dem Notebook um ein mit Intels Core Duo T2050 (1,60 GHz, 2 MByte L2 Cache, 533 MHz FSB) ausgestattetes Gerät mit 15,4-Zoll-Breitbild-LCD, welches wiederum die Standardauflösung von 1.280 x 800 Pixeln erreicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Der 1,6-GHz-Prozessor steckt auf einem Mainboard mit Intels 945-PM-Chipsatz. Auf seinen zwei Speicherbänken sitzen insgesamt 1 GByte DDR2-SDRAM. Das Display wird mit einem Nvidia-Grafikchip vom Typ GeForce Go 7400 mit 64 MByte eigenem Grafikspeicher angesteuert. Der Chip kann insgesamt 256 MByte Hypermemory, also auch zusätzlich zu seinem eigenen Speicher einen Teil des Hauptspeichers, adressieren.

Aldi MD 98000
Aldi MD 98000
Inhalt:
  1. Aldi-Notebook mit Core Duo und GeForce Go für 999 Euro
  2. Aldi-Notebook mit Core Duo und GeForce Go für 999 Euro

Das neue Aldi-Notebook kommt mit einer 160-GByte-Festplatte von Seagate daher, die mit 5.400 Umdrehungen pro Minute arbeitet und einen 8 MByte großen Cache aufweist. Der eingebaute DVD-Brenner beschreibt neben DVD-R, DVD+/-R9 (Double Layer), DVD+R, DVD-RW, DVD+RW, CD-R und CD-RW auch DVD-RAM. Ein Speicherkartenleser für SD-Card, MMC, und Memory Stick (Pro) ist ebenfalls integriert.

Neben einem VGA-Ausgang zur Ansteuerung eines externen Monitors bietet das Notebook auch einen Fernsehausgang inklusive Component Video-out. Zu den weiteren Schnittstellen zählen ein Express-Card/54-Schacht sowie eine Fast-Ethernet-, eine Firewire400- und drei USB-2.0-Schnittstellen. Neben analogem Stereo- und Raumklang wird auch digitaler Sound (SPDIF) ausgegeben. Zusätzlich zu Modem und WLAN mit 54 MBit/s (IEEE 802.11b/g mit Intels Wireless 3945ABG) bietet das MD 98000 keine weiteren Anschlüsse wie Bluetooth oder Infrarot.

Aldi-Notebook mit Core Duo und GeForce Go für 999 Euro 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 119,90€

blub 18. Dez 2006

Und gäbe es diese engagieren Menschen nicht, dann müssten alle Windoof benutzen. Ich hab...

truurig 12. Dez 2006

Ich kann mitdem Spiegel leben... aber werviel unterwegs is wahrscheinlich weniger... ich...

MrAldi 12. Dez 2006

Einfach mal ne Mail an die zuständige ALDI-Zentrale (idealerweise mit Scan vom Kaufbeleg...

der mit dem... 11. Dez 2006

bevor ihr euch bekloppt sucht: einfach mal ein beispiel: R55-T5500 Cemro ist zwar...

ksjksdj 11. Dez 2006

und Akkulaufzeit? Dann vielleicht noch ein Wort zur Displayqualität. Alles andere ist bei...


Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    •  /