• IT-Karriere:
  • Services:

Web.de stellt FreePhone ein

Kostenloser E-Mail-Dienst läuft weiter

Zum 22. Dezember 2006 lässt web.de den bislang kostenlosen VoIP-Service FreePhone auslaufen. Bis dahin können die Nutzer jedoch erst mal noch kostenlos telefonieren. Als Anschlusslösung empfiehlt web.de die GMX Phone Flat, natürlich gegen eine Gebühr von 9,99 Euro im Monat.

Artikel veröffentlicht am , yg

Bis zwei Tage vor Weihnachten will Web.de die FreePhone-Nummern weiter verwalten. Telefongespräche von FreePhone zu FreePhone waren kostenlos, in das deutsche Festnetz konnten FreePhone-Nutzer rund um die Uhr ab 1 Cent pro Minute anrufen. Gespräche ins Ausland waren ab 3,9 Cent pro Minute möglich.

Der kostenlose E-Mail-Service des Anbieters ist von der Abschaltung nicht betroffen. Gleiches gilt für das Web.Cent-Konto und die darauf befindlichen Web.Cent, die der Nutzer weiterhin für die Bezahlung verschiedener digitaler Dienste heranziehen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Survivalists für 18,74€, Worms Armageddon für 7,50€)
  2. 15,99€
  3. 6,99€
  4. (bis 21. Januar)

martin23 12. Mär 2007

Wieso kann man eigentlich keine Webcents mehr mit Kreditkarte bezahlen,weis das jemand ?

tomtom 07. Feb 2007

Hallo Ihr alle! Ich habe gerade die Rückmeldung von web.de erhalten. Man soll per Fax...

spezi 12. Dez 2006

da hst du recht. Habe auch zu Host Europe gewechselt und bin sehr zufrieden!

Hans-Werner 11. Dez 2006

Selber schuld. Wer sich mit United Internet angehörigen Firmen einlässt hat es echt nicht...

Simon Bayer 11. Dez 2006

Als Alternative kann ich http://www.axion-net.de und http://www.dus.net empfehlen!


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

    •  /