Abo
  • Services:

Firefly wird zum Online-Spiel

Fox vergibt Rechte an das Multiverse Network

Multiverse darf ein Online-Rollenspiel im Universum der US-Science-Fiction-Serie Firefly entwickeln und hat dazu die entsprechenden Rechte von Fox erhalten. Zwar wurde die Serie in den USA früh abgesetzt, doch verfügt sie über eine engagierte Fangemeinde.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von Joss Whedon geschaffene Serie Firefly hat den Sprung ins deutsche Fernsehen nicht geschafft und in den USA ihre erste Staffel nicht überlebt. Nur 11 von 14 produzierten Folgen wurden ausgestrahlt.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Lediglich der Kinofilm Serenity, der die Handlung der Serie in weiten Teilen abschließt, kam auch hier zu Lande ins Kino. Nun sollen Firefly-Fans selbst in das Universum von der Serenity-Crew eintauchen können.

Die eigentliche Entwicklung des Firefly-MMOG (Massively Multiplayer Online Games) soll ein unabhängiges Team im Auftrag von Multiverse übernehmen. 2008 soll das Spiel voraussichtlich über das Multiverse Network angeboten werden.

Das 2004 von ehemaligen Netscape-Mitarbeitern gegründete Unternehmen Multiverse will zum führenden Netzwerk für "Massively Multiplayer Online Games" und virtuelle 3D-Welten werden. Dazu stellt Multiverse eine Plattform zur Verfügung, die von unabhängigen Entwicklern für ihre Spiele genutzt werden kann. Die Entwickler sollen so Kosten sparen, stellt Multiverse ihnen doch einen vorgefertigten Spiele-Client, Infrastruktur-Werkzeuge und auch Inhalte einschließlich eines kompletten Spiels zur Anpassung zur Verfügung.

Spieler können dabei mit einem Client diverse Spiele und auch andere virtuelle Welten nutzen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

kikimi 02. Apr 2008

Wenn auch nur als Comic :) Aber nur in Englisch. Es gab da ja auch schon so einen anderen...

Adama 08. Dez 2006

Also ich hab nur den Film "Serenity" gesehen, und hinterher hab ich mich gewundert...

Bibabuzzelmann 08. Dez 2006

Keine Ahnung was denen für Ideen vorschweben, die es nicht schon sonstwo gibt, die Serie...

Der Nordstern 08. Dez 2006

Dann würde Universal sogar an mir mal wieder was verdienen. ;) Der Nordstern.

dabbes 08. Dez 2006

;-) Bringt die Serie zurück!!!


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /