NTT Docomo ruft 1,3 Millionen Handy-Akkus zurück

Umfangreicher Austausch von Sanyo-Akkus in Japan

Die Kette von Rückrufen von Lithium-Ionen-Akkus reißt nicht ab. Nun ist erstmals auch ein Handy-Stromspender betroffen: Der japanische Mobilfunknetz-Provider NTT Docomo ruft in seinem Heimatland rund 1,3 Millionen Akkus zurück, die sich überhitzen und platzen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Betroffen ist der Akku-Typ "D06", der in Mitsubishi-Handys der Modelle D902i, D902iS und D903i in Japan zum Einsatz kommt. In einer sehr offenen Mitteilung gibt NTT an, dass sich bei diesen Akkus der Isolator zwischen den beiden Elektroden verformen kann. Kommt dazu noch eine starke Erschütterung - wenn etwa das Handy herunterfällt -, kann der Isolator reißen.

Stellenmarkt
  1. IT-Manager* (m/w/d)
    BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  2. Systemingenieur*in Avionics (w/m/d)
    Hensoldt, Immenstaad
Detailsuche

Bei oder nach dem nächsten Ladevorgang kommt es dann zum Kurzschluss. Als Folge kann sich der Akku stark erwärmen und sogar platzen. Was NTT nicht explizit sagt: Dabei besteht Brandgefahr. Dem Unternehmen sind jedoch 18 Fälle bekannt, bei denen sich der Akku überhitzte oder platzte.

Die betroffenen Akkus wurden bis Mai 2006 von Sanyo hergestellt und tragen als Teil der Seriennummern die Buchstaben OKA, OLA, PAA, PBA, PCA, PDA oder PEA. Eine Stellungnahme von Sanyo liegt noch nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /