• IT-Karriere:
  • Services:

Erster Blick auf Firefox 3.0

Erste Alpha-Version neuer Firefox-Version erschienen

Das Mozilla-Team hat eine Alpha-Version von Firefox 3.0 veröffentlicht, die den Codenamen "Gran Paradiso" trägt. Die kommende Firefox-Version bringt vorerst vor allem Verbesserungen unter der Haube, so dass die Neuerungen sich vor allem auf das Darstellen von Webseiten beziehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Firefox 3.0
Firefox 3.0
Für das gesamte Grafik- und Text-Rendering setzt Firefox fortan auf die freie Grafikbibliothek Cairo, die bisher nur für die Anzeige von SVG-Dateien verwendet wurde. Im Zuge dessen soll die SVG-Unterstützung verbessert und die Darstellung von Webseiten überarbeitet werden. Weitere Änderungen gab es am Threading-Modell sowie den DOM-Events. Die MacOS-X-Ausführung von Firefox verwendet zudem neuerdings auch Cocoa-Widgets.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen

Firefox 3.0
Firefox 3.0
Welche weiteren Neuerungen in Firefox 3.0 Einzug halten werden, steht noch nicht fest. Vermutlich wird der neue Lesezeichen-Manager namens 'Places' in die kommende Firefox-Version kommen, nachdem diese Neuerung im Zuge der Entwicklung von Firefox 2.0 wieder rausgeflogen ist. Places verwaltet Lesezeichen, News-Feeds sowie den Verlauf, die als SQLite-Datenbank in einem einheitlichen Dateiformat gespeichert werden. Seit Oktober 2006 sammeln die Firefox-Macher Vorschläge dazu, welche Neuerungen mit Firefox 3.0 kommen sollen.

Die Alpha 1 von Firefox 3.0 steht ab sofort für Windows, MacOS X und Linux unter dem Codenamen Gran Paradiso per ftp-Server zum Download bereit. Die Entwickler weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Vorabversion noch unfertig und fehlerhaft ist, so dass von einem Produktiveinsatz abzuraten ist. Die Final-Version von Firefox 3.0 ist für das erste Quartal 2007 geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)
  2. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...

zu dumm fuer... 14. Dez 2006

Stebs 13. Dez 2006

Thunderbird 2.0, vermutlich 1. Quartal 2007: http://www.heise.de/newsticker/meldung/80645

Stebs 13. Dez 2006

Wenn man nur die alten Features benutzt, sinkt der Speicherverbrauch normalerweise...

mightymike 12. Dez 2006

War wirklich goldig ... man sollte eine Rubrik dafür eröffnen ...

HW 11. Dez 2006

Cairos Performance ist vergleichen mit Qt4 lächerlich. Benchmarks: http://zrusin.blogspot...


Folgen Sie uns
       


Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in 15 Minuten eine Flüssigkeit in Blender animiert.

Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

    •  /