Abo
  • Services:

Test: Nintendo Wii - Die neue Wunder-Konsole?

Die Menüs

Als Schaltzentrale des Wii fungiert eine Art Channel-Menü, das bei jedem Konsolenstart angezeigt wird. Per Wiimote-Bewegung und Drücken des A-Knopfes kann dann etwa das eingelegte Wii- oder Gamecube-Spiel gestartet oder im Mii-Kanal herumgespielt werden. Ist die Konsole mit dem Internet verbunden, stehen noch mehr Optionen offen - etwa ein kostenloser Nachrichten- oder Wetterkanal. Beide waren allerdings bei unserem Test noch nicht verfügbar, da sie aus nachvollziehbaren Gründen erst nach dem deutschen Verkaufsstart mit Inhalten gefüllt werden sollten - laut Nintendos Presseagentur am 20. Dezember 2006 (Wetterkanal) bzw. 27. Januar 2007 (Nachrichtenkanal). Nintendo will im Laufe der Zeit zahlreiche weitere Online-Channels zur Verfügung stellen, allerdings werden die nur zum Teil kostenlos sein.

Stellenmarkt
  1. Knauf Information Services GmbH, Iphofen bei Würzburg
  2. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Walldorf, Oberviechtach

Wii Classic Controller
Wii Classic Controller

Virtual Console und Internet-Anbindung

Bereits ausprobiert werden konnte dafür die Virtual Console - ein Online-Shop, in dem alte Konsolenklassiker zum Download angeboten werden. Zum Testzeitpunkt standen schon diverse Titel vom NES, SNES oder Sega Mega Drive zum Herunterladen bereit. Bezahlt wird mit Wii-Punkten - ein SNES-Game kostet zum Beispiel 800 Punkte, was etwa 8 Euro entspricht. Benötigt wird wahlweise eine Kredit- oder eine Prepaid-Nintendo-Karte, die über den Handel vertrieben werden sollen. Zum Spielen der Oldies bietet sich übrigens der separat im Handel erhältliche Classic Controller für etwa 20,- Euro an, der dem SNES-Eingabegerät nachempfunden ist.

Die Verbindung mit dem Internet ist, DSL-Verbindung vorausgesetzt, übrigens recht problemlos einzurichten. Am einfachsten klappt das Ganze via integriertes WLAN (per IEEE 802.11b/g) - die Konsole sucht automatisch nach verfügbaren Access Points und stellt dann per Knopfdruck die Verbindung her. Eine klassische LAN-Verbindung ist ebenfalls möglich, dafür wird aber ein (nicht im Lieferumfang enthaltener) USB-LAN-Adapter nötig. Beim ersten Online-Start der Konsole müssen übrigens Nutzungsverträge akzeptiert und einige Minuten lang Updates heruntergeladen werden - was die Konsole dabei an neuen Daten installiert, wird dem Nutzer allerdings nicht mitgeteilt.

Bereits zum Verkaufsstart stehen über 20 Wii-Spiele von Nintendo und diversen Drittherstellern im Handel bereit; einige davon werden auf den nächsten Seiten getestet, der Großteil erreichte uns aber leider zu spät - ein umfangreicher Nachtest zu den wichtigsten Wii-Titeln folgt daher in Kürze.

 Test: Nintendo Wii - Die neue Wunder-Konsole?Test: Nintendo Wii - Die neue Wunder-Konsole? 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sigma, Nikon- und Tamron-Objektive)
  2. 499,99€
  3. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)
  4. (u. a. Acer und HP-Notebooks ab 519€)

wii master 22. Aug 2009

bist du auch sicher dass die lüftungschlitze nicht irgentwie blockiert sind? wenn nichgt...

lillili hatn prob 13. Feb 2007

der Stärkere gewinnt xD weil du ne wii um 8 kaufst bist du stark xD bist ein Volksheld...

lôôl 13. Feb 2007

sieht nice aus aber ohne hd-tv sinnlos

mhhh k 13. Feb 2007

ja aber der einer xbox 360 oder ps3 findest du angemessen? nee wahrcheinlich nicht aber...

HyDr0x 03. Jan 2007

Als ich am 8. im MEdiamarkt und Saturn war wurde mir gesagt das die noch nicht ma die...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad Pro 2018 - Fazit

Mit dem neuen iPad Pro 12.9 hat Apple wieder ein großes Tablet vorgestellt, das sehr leistungsfähig ist und sich deshalb für eine große Bandbreite an Aufgaben einsetzen lässt. Im Test stellen wir aber wie bei den Vorgängern fest: Ein echtes Notebook ist das Gerät immer noch nicht.

Apple iPad Pro 2018 - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /