Abo
  • Services:

Fujifilm lüftet Geheimnisse um 12-Megapixler FinePix S5 Pro

Der integrierte Blitz arbeitet mit Leitzahl 12 und ist für Objektive ab 20 mm Brennweite geeignet. Dazu kommt ein Zubehörschuh für den externen Blitz. Serienaufnahmen sind mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3 Bilder/Sekunde möglich. Der Pufferspeicher reicht bei niedrigster JPEG-Kompression und gleichzeitiger RAW-Aufnahme für 20 Bilder hintereinander. Danach wird eine Speicherpause nötig sein. Der Puffer reicht bei ausschließlichen RAW-Aufnahmen ohne JPEGs für 24 Aufnahmen aus.

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Ladenburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum München

Fujifilm S5Pro
Fujifilm S5Pro
Die Kamera verfügt als erste digitale Spiegelreflexkamera über eine Gesichtserkennung. Auf Wunsch werden bis zu zehn Gesichter erkannt. Die Kamera versucht, auf diese scharf zu stellen und die Belichtung so auszurichten, dass die Gesichter richtig belichtet sind. Die erkannten Gesichter kann die Kamera im Display anzeigen und umrahmen.

Außerdem verfügt sie über eine 3D-Matrix-Belichtungsmessung, mittenbetonte Messung und Spotmessung. Sie bietet vier Belichtungsprogramme (AE-Multiprogrammautomatik, AE-Blendenautomatik, AE-Zeitautomatik und manuelle Belichtung) und verschiedene Möglichkeiten für den Weißabgleich.

Die Kamera bietet als Diebstahlschutz und auch für diejenigen, die nicht wollen, dass Dritte Einstellungen ändern, eine dreistufige Funktionssperre mit Passwortschutz. Die S5 Pro speichert auf Compact-Flash-Karten vom Typ I/II und auf Microdrives. Die Stromversorgung erfolgt mittels Lithium-Ionen-Akkus. Eine Ladung soll für ca. 400 Aufnahmen ausreichen. Wie die angekündigte Kommentarfunktion per optionalen Barcode-Scanner konkret funktioniert, teilte der Hersteller noch nicht mit.

Das Gehäuse der Kamera, das auf einer Magnesium-Legierungskonstruktion basiert, ist spritzwassergeschützt und stoßfest. Die FinePix S5 Pro misst 147 x 113 x 74 mm bei einem Leergewicht von 830 Gramm. Die S5 Pro soll im Februar 2007 erscheinen. Den Preis hält Fujifilm noch unter Verschluss.

 Fujifilm lüftet Geheimnisse um 12-Megapixler FinePix S5 Pro
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 45,99€ (Release 19.10.)
  3. 47,99€
  4. 1,69€

lumbar 09. Dez 2006

Ich weiß ja nicht, in wie weit du Ahnung vom Fotografieren hast, aber 12MP sind bereits...

kendon 08. Dez 2006

sorry, da fehlt ein "schuetzt".

Freedolin 08. Dez 2006

Dass der Sensor taugt, hat er in der S3 Pro schon bewiesen. Mich enttäuscht nur ein...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /