Abo
  • Services:

HP bringt 6-Farb-Fotoscanner

96 Bit Farbtiefe durch die Verwendung von zwei CCFL-Lampen

HP hat zwei Fotoscanner vorgestellt, die eine Auflösung von maximal 4.800 x 9.600 dpi und 96 Bit Farbtiefe erreichen. Herkömmliche Scanner arbeiten mit einer 3-Farb-Technik, während HP mit seinen beiden neuen Modellen sechs Farben verarbeiten will.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Geräte teilen eine Vorlage in sechs Farbfrequenzen: Zwei CCFL-Lampen (cold cathode fluorescent) mit jeweils drei verschiedenen Farbspektren tasten die Vorlagen mit 16 Bit ab. Da jede der sechs Farben - Rot, Orange, Gelb, Grün, Cyan und Blau - mit 16 Bit gescannt wird, entsteht die Farbtiefe von 96 Bit.

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. Continental AG, Nürnberg

Die Fotoscanner HP Scanjet G4010 und HP Scanjet G4050 sind für das Einlesen von Fotos, Dias, Folien oder Zeitungsausschnitten gedacht. Die integrierte Durchlichteinheit des HP Scanjets G4010 fasst fünf Kleinbilddias oder sechs Negative. Beim HP Scanjet G4050 sind es bis zu 16 Kleinbilddias und 30 Negative. Die Scannfläche kann jeweils bis zu vier Vorlagen im Format 10 x 15 cm aufnehmen. Der HP Scanjet G4050 erfasst mit Hilfe von Infrarotlicht Staub- und Kratzspuren, die dann herausgerechnet werden.

Ein Vorschaubild soll in ungefähr 8,5 Sekunden vorliegen. Die Scanngeschwindigkeit für ein Farbfoto (10 x 15 cm) gibt HP mit 13 Sekunden an, wenn gleich mehrere Bilder parallel eingelesen werden. Ein einzelnes Foto soll ca. 29 Sekunden Scanndauer beanspruchen. Die Scanner werden per USB 2.0 an den Rechner angeschlossen. HP liefert Treiber-Software mit, die unter Windows 2000, XP und ab MacOS X 10.3.9 läuft.

Der HP Scanjet G4010 misst 303 x 508 x 98 mm bei 4,4 kg Gewicht, während der G4050 303 x 508 x 108 mm misst und 5,3 kg auf die Waage bringt.

Beide Geräte sollen ab Dezember 2006 erhältlich sein. Für den HP Scanjet G4010 werden 149,- Euro verlangt, für den HP Scanjet G4050 sind 199,- Euro fällig.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ (Vergleichspreis je nach Farbe ab 235€)
  2. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)
  3. 93,85€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...

HP Fan 09. Feb 2007

Achtung - Problem Die neuen Scanner der HP G4000er-Serie werden noch nicht von Windows...

:-) 08. Dez 2006

Damit könnte man die Einführung eine 128 Bit Betriebssystems begründen. Intern haben die...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /