Abo
  • Services:

Linksys mit einem Satz Wireless-N-Geräte für Unternehmen

WLAN-Access-Point, PC-Card und Gigabit-Router mit Vorabversion von 802.11n

Die Cisco-Tochter Linksys hat drei Geräte für den kommenden WLAN-Standard 802.11n in seiner aktuellen Vorabversion vorgestellt. IEEE 802.11n soll besonders hohe Durchsatzraten und eine größere Reichweite trotz Funkanbindung erlauben. Dabei werden Kanäle mit Multiple Input Multiple Output (MIMO) genutzt.

Artikel veröffentlicht am ,

WAP4400N
WAP4400N
Dazu sind mehrere Antennen notwendig - im Falle des "Wireless-N Access Points WAP4400N" und des "Wireless-N Gigabit Security Router WRVS4400N" mit VPN sind es drei Anntennen, die aus den Hochkantgehäusen herauskommen, was den Geräten ein ungewohnt futuristisches Äußeres verleiht.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Der "Wireless-N CardBus Adapter WPC4400N" für den Einsatz in Notebooks mit PC- Card-Schacht verzichtet zum Glück auf Außenantennen. Bei diesem Gerät sind sie im Inneren untergebracht. Alle Produkte basieren auf 802.11n-Draft, ein noch nicht verabschiedeter Übertragungsstandard, der Bandbreiten von bis zu 600 MBit/s vorsieht. Wie viel die Geräte von Linksys leisten, teilte der Hersteller nicht mit. Der N-Entwurf ist abwärtskompatibel mit 802.11b- und g-Produkten und kann auch gemischt in einem Netzwerk mit diesen betrieben werden.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Linksys-Geräte sollen Verschlüsselungsstandards wie WEP, WPA und WPA2 unterstüzten. Im Router WRVS4400N steckt zudem eine Firewall samt Intrusion Prevention System. Auch IP-Sec-VPN-Tunnel werden unterstützt. Der Router ist mit vier Gigabit-Ports ausgestattet, während der Access-Point nur eine dieser Schnittstellen mitbringt.

Die Geräte sollen ab sofort erhältlich sein. Der WLAN-Router WRVS440N kostet 250,- Euro, der Access Point WAP4400N 199,- Euro und die PC-Karte WPC440N 129,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 119,90€

Longkong 08. Dez 2006

Gutes Argument, du hast mich überzeugt. Ich werde nun Kabel durch das ganze Haus legen.


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /