Abo
  • Services:

Sicherheitsleck im Windows Media Player

Angreifer können beliebigen Code ausführen

In Microsofts Windows Media Player wurde eine Sicherheitslücke entdeckt, über die Angreifer beliebigen Code ausführen können. Dazu muss ein Opfer nur dazu gebracht werden, eine manipulierte ASX-Playlisten-Datei zu öffnen. Bisher gibt es keinen Patch zur Abhilfe.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer sich vor einem Angriff schützen will, kann entweder auf einen anderen Media-Player wechseln oder die Zuordnung von ASX-Dateien im Windows Explorer deaktivieren. Letzteres verhindert, dass ASX-Dateien durch einfaches Öffnen mit dem Windows Media Player geöffnet werden, so dass die Software dann nicht mehr ohne weiteres für Angriffe empfänglich ist. Das Sicherheitsloch wurde für die Versionen 9 und 10 des Windows Media Player bestätigt.

Bisher hat Microsoft keinen Patch zur Beseitigung der Sicherheitslücke veröffentlicht. Ob Redmond dies am diesmonatigen Patch-Day nachholen wird, der in der kommenden Woche angesetzt ist, ist nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€ + Versand (Vergleichspreis 41,18€)
  2. 44,99€ (Vergleichspreis 90,51€)
  3. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis über 102€)
  4. für 229€ statt 263,99€ im Vergleich (+ 30€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass und Gutschein...

YoL8R 08. Dez 2006

Also ich würde dir auf jedenfall mal raten den Media Player Classic auszuprobieren...

Werni 08. Dez 2006

**snipp** Windows - ja. Aber es geht hier um den Media-Player. Sowohl asx als auch wmp...

mikaelkofi 07. Dez 2006

ich glaube das es den WMP unerheblich ist ob er legal oder illegal installiert ist(wie...


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /