• IT-Karriere:
  • Services:

Ulteo - Neue Linux-Distribution vom Mandrake-Gründer

Erste Alpha-Version setzt auf Ubuntu

Ulteo ist eine neue Linux-Distribution, die mit neuen Konzepten zur Nutzung aufwarten soll. Dahinter steckt der Mandrake-Gründer Gaël Duval. Zu seinen Konzepten gibt es allerdings bisher keine näheren Informationen. Eine erste Alpha-Version gibt jedoch einen Ausblick auf die Ubuntu-basierende Distribution mit KDE-Desktop.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Bereits als Gaël Duval bei Mandriva - der Firma, die er unter dem Namen Mandrake gründete - entlassen wurde, kündigte er an, an Ulteo zu arbeiten. Die neue Linux-Distribution soll den Umgang mit Betriebssystemen vereinfachen und neue Konzepte einführen. Zu eben diesen schweigt sich Duval jedoch bislang aus, auf der Projektseite wird eine Veröffentlichung der Pläne zu einem späteren Zeitpunkt versprochen.

Ulteo
Ulteo
Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Reitsport Schockemöhle GmbH, Steinfeld-Mühlen

Allerdings hat Duval nun eine erste Alpha-Version veröffentlicht. Ulteo basiert auf Ubuntu und setzt KDE 3.5.2 als Desktop-Oberfläche ein. Neben dem Linux-Kernel 2.6.15 enthält die Distribution X.org 7.0, Firefox und Thunderbird 1.5.0.8 sowie OpenOffice.org 2.0.2. Zusätzlich gibt es mit dem Ulteo General Daemon einen Dienst, der ständig nach Updates suchen soll. Was allerdings in anderen Linux-Distributionen ebenfalls zu finden ist.

Bisher steht die erste Alpha-Version für x86-Systeme zum Download bereit, spätere Versionen sollen auch für x86-64 verfügbar sein. Dann will Duval auch Varianten mit GNOME- und Enlightenment-Oberfläche veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. 1.199,00€

Pinguinzüchter 08. Dez 2006

... es lebe die Vielfalt. Für jeden Zweck die richtige Distri und keine Dauerlangeweile...

Kai F. Lahmann 07. Dez 2006

Konkurrenz heißt aber "versuche besser, als der andere zu sein". Das hier ist nur Ubuntu...

Kai F. Lahmann 07. Dez 2006

..exakt. Und damit hast du dann auch schon die Unterschiede zu Kubuntu aufgezählt. Naja...

sulu 07. Dez 2006

Linux braucht noch ein paar gute Killer-Applikationen und gute Games! Wo sind all die...

BlackHell 07. Dez 2006

Es gibt auch noch RockLinux und LinuxfromScratch


Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

    •  /