• IT-Karriere:
  • Services:

TU München verleiht Notebooks an ihre Studenten

50 Leihgeräte werden vom Fachschaftenrat vergeben

Ab 8. Dezember 2006 können sich Studenten der TU München Notebooks ausliehen. Die Geräte sind vor allem für Benutzer gedacht, die selbst keinen Rechner besitzen, denen kurzfristig das eigene Gerät ausgefallen oder deren eigenes Gerät für die Studienarbeit nicht oder nur begrenzt geeignet ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt stehen 50 Leih-Notebooks zur Verfügung. Die Entscheidung darüber, wer ein Gerät entleihen kann, fällt der Fachschaftenrat. Die Vergabekriterien liegen also in der Hand von Studenten.

Die Notebooks sind mit halbwegs aktueller Technik ausgestattet, im Innern werkelt Intels Core Duo. Gewartet und administriert werden die Geräte durch die Auszubildenden in den IT-Berufen und deren Ausbilder am Lehrstuhl für Rechnertechnik und Rechnerorganisation.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Zotac GeForceRTX 3070 Twin Edge OC WHITE für 769€, INNO3D GeForce RTX 3090 iChill X4 für...

philip 18. Dez 2006

die wirtschaftsuni in wien und auch die tu in wien bieten diesen service schon lange...

Anonymous 10. Dez 2006

diese berechnngen kannst du in den poolräumen machen und nicht aufm lappi

contech 08. Dez 2006

stimmt, entschuldigung ^^

TJ2007 08. Dez 2006

was musste die pr abteilung der tum zahlen, dass über sie (mal wieder) berichtet wurde...

Martin F. 08. Dez 2006

Fehlende Programme? Mal in der Paketverwaltung geschaut?


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
    •  /