Abo
  • Services:

8 mm flache Maus mit Kabel-Schluckfunktion und Liegerad

Maustasten werden über Klicks auf das Rad erzeugt

Buffalo Technology hat eine Maus vorgestellt, die ein Scrollrad besitzt, das ähnlich wie bei Apples Musikspieler iPod aussieht. Das Mausgehäuse ist nur 8 mm hoch und soll durch seine Kabelaufwickelfunktion, die der eines Staubsaugers nicht unähnlich ist, besonders mobile Nutzer ansprechen, die das Eingabegerät platzsparend aufbewahren wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Buffalo-Wheelmaus
Buffalo-Wheelmaus
Mit einem Druck auf eine Taste wird das dünne USB-Verbindungskabel ins Mausinnere gezogen, so dass am Ende nur noch der Stecker außen hervorsteht. Das liegende Scrollrad ist nicht nur nach rechts und links drehbar, was dem Drehen des Mausrädchens bei anderen Eingabegeräten gleicher Art entspricht, sondern stellt auch noch die Maustastenfunktionen dar, da es links und rechts klickbar ist. Im Kreisinneren befindet sich ein weiterer Knopf, der als dritter Mausbutton nutzbar ist.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Die optische Maus erreicht eine Auflösung von 800 dpi. Es gibt sie in den Farbstellungen Schwarz, Weiß und Silber. Die Oberseite der Buffalo-BOMU- RHW01/S besteht aus Aluminium. Die flache Maus misst 94 x 8 x 40 mm.

Die BOMU-RHW01/S von Buffalo soll in Japan Mitte Dezember 2006 für umgerechnet rund 43,- Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

dexter 04. Jan 2007

www.mogomouse.de ist deine adresse für ersteres. für zweiteres such mal nach...

Dr. Hochglanz 07. Dez 2006

Den Staub hätte man i.d.T. vor dem Fotografieren wegwischen können, aber unter dem...

IT_Professional... 07. Dez 2006

Teste doch. Nimm dir irgendwas, was weiss ich, ne CD-Hülle, ne Diskette, irgendwas. Legs...

fanboy 07. Dez 2006

..ist ja wohl sowieso die logitech v500. allein schon das "scrollrad" ist affengeil. auch...


Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /