Abo
  • Services:

HP bringt sein 30-Zoll-Display nach Deutschland

Riesendisplay mit drei Dual-Link-DVI-D-Anschlüssen

Hewlett-Packard hat einen 30 Zoll großen Flachbildschirm vorgestellt, der sich der Konkurrenz von Samsung, Dell und Apple stellen muss. Der HP LP3065 erreicht eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln und soll ein Kontrastverhältnis von 1.000:1 erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der 30-Zöller soll laut HP 92 Prozent der NTSC-Farbraums abdecken und bietet Einblickwinkel von 178 Grad. Die Art des Panels verriet HP leider nicht. Die Reaktionszeit gibt der Hersteller mit 6 Millisekunden beim Grau-zu-Grau-Wechsel und 12 Millisekunden von Schwarz auf Weiß an. Die Helligkeit gab HP nicht an.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Das Gerät verfügt über 3x Dual-Link-DVI-D-Anschlüsse. Analoge Anschlüsse sind nicht vorhanden. Da DVI nur Auflösungen bis zu 1.920 x 1.200 Pixeln übertragen kann, sind für die Monitore Grafikkarten mit Dual-Link-Fähigkeit nötig. Dabei wird der herkömmliche DVI-Stecker verwendet, der Dual-Link-Port hat aber die doppelte Bandbreite. Der LP3065 von HP hat gleich drei dieser DVI-Eingänge, so dass drei Rechner mit voller Auflösung angeschlossen werden können.

Die Leistungsaufnahme beziffert HP maximal mit 176 Watt und im typischen Betrieb mit 118 Watt. Im Stromsparmodus werden noch 2 Watt verbraucht. Das Riesendisplay misst samt Standfuß 49 x 59 x 24 cm und wiegt 13,9 Kilogramm.

HPs 30-Zoll-Display kann um eine Stereo-Lautsprecherleiste erweitert werden. Ohne diese kostet er 1.971,- Euro. Das Gerät soll ab sofort erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,44€
  2. 16,99€
  3. 1,29€
  4. 16,99€

huahuahua 16. Dez 2006

Tja, den hatte ich auch bestellt. Dann kam die Kiste und hatte mitten drin einen weißen...

huahuahua 16. Dez 2006

...und dabei hat er doch Recht! TFTs überzeugen mich von der Bildqualität und der...

Besserer 07. Dez 2006

als hätte HP nur dieses eine Gerät nach Deutschland gebracht. Um dieses eine Gerät können...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /