• IT-Karriere:
  • Services:

X.org 7.2 fast fertig

Dritter Release Candidate erschienen

Die X.org-Entwickler haben den dritten Release Candidate (RC) ihres X-Servers in der Version 7.2 veröffentlicht. Damit werden noch einige Fehler korrigiert. Sofern nun keine großen Probleme mehr auftreten, soll die fertige Version am 11. Dezember 2006 erscheinen. Enthalten sind unter anderem auch neue Versionen der Grafikchip-Treiber.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der X-Server X.org 7.2 enthält unter anderem Funktionen zur automatischen Konfiguration, die der Fedora-Linux-Distribution entnommen wurden. Neu hinzugekommen ist außerdem ein Treiber für Intels Grafikchip i965. Der Tastaturtreiber wurde entfernt und die C-Bindings für das X-Protokoll (XCB) wurden in X.org 7.2 integriert. Dabei handelt es sich um einen Ersatz für die Xlib, der weniger Speicher benötigt.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. BASF Services Europe GmbH, Berlin

Ferner wurden auch die bereits enthaltenen Treiber aktualisiert, unter anderem für Nvidia-Grafikkarten sowie Chipsätze von S3. Am X-Server selbst wurden unter anderem Fehler an der 3D-Technik Aiglx behoben. In ihrer Ankündigung schreiben die Entwickler, dass die fertige X.org-Version 7.2 am 11. Dezember 2006 erscheinen soll, sofern sich in dem neuen Release Candidate keine großen Fehler mehr finden.

Der 7.x-Zweig von X.org ist modular aufgebaut und in mehrere logische Module aufgeteilt. Diese können getrennt voneinander entwickelt, gebaut und gepflegt werden. Weiterhin gibt es noch X.org 6.9, das monolithisch aufgebaut ist.

Der dritte Release Candidate von X.org 7.2 steht ab sofort zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

Levishadow 07. Dez 2006

Ach lass ihn doch. für Leute, die Erfahrung mit Betriebssystemen, oder besser allgemein...

muh. 07. Dez 2006

Und das wird sich wohl auch nicht ändern, bis ATI beschließt, daß der schon...

Levishadow 07. Dez 2006

nein, früher konnte man in xorg.conf Tastatur einstellungen mit einbinden... aus welchen...

Levishadow 07. Dez 2006

erstmal: was hast du gegen Youtube? zweitens: was hast du gegen meinen Beitrag? und...

Hammel 07. Dez 2006

Schwer zu sagen, meine V1300 (r300) mit radeon Treiber laeuft super, auch die Benchmarks...


Folgen Sie uns
       


Satelliteninternet Starlink ausprobiert

Trotz der schwankenden Datenrate konnten wir das Netz aus dem All problemlos für Arbeit und Freizeit nutzen.

Satelliteninternet Starlink ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /