X.org 7.2 fast fertig

Dritter Release Candidate erschienen

Die X.org-Entwickler haben den dritten Release Candidate (RC) ihres X-Servers in der Version 7.2 veröffentlicht. Damit werden noch einige Fehler korrigiert. Sofern nun keine großen Probleme mehr auftreten, soll die fertige Version am 11. Dezember 2006 erscheinen. Enthalten sind unter anderem auch neue Versionen der Grafikchip-Treiber.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der X-Server X.org 7.2 enthält unter anderem Funktionen zur automatischen Konfiguration, die der Fedora-Linux-Distribution entnommen wurden. Neu hinzugekommen ist außerdem ein Treiber für Intels Grafikchip i965. Der Tastaturtreiber wurde entfernt und die C-Bindings für das X-Protokoll (XCB) wurden in X.org 7.2 integriert. Dabei handelt es sich um einen Ersatz für die Xlib, der weniger Speicher benötigt.

Stellenmarkt
  1. Product Designer UX/UI (m/f/d)
    ToolTime GmbH, Berlin
  2. Junior IT-Manager (m/w/d) Anwendungs-Support
    ABO Wind AG, Ingelheim am Rhein
Detailsuche

Ferner wurden auch die bereits enthaltenen Treiber aktualisiert, unter anderem für Nvidia-Grafikkarten sowie Chipsätze von S3. Am X-Server selbst wurden unter anderem Fehler an der 3D-Technik Aiglx behoben. In ihrer Ankündigung schreiben die Entwickler, dass die fertige X.org-Version 7.2 am 11. Dezember 2006 erscheinen soll, sofern sich in dem neuen Release Candidate keine großen Fehler mehr finden.

Der 7.x-Zweig von X.org ist modular aufgebaut und in mehrere logische Module aufgeteilt. Diese können getrennt voneinander entwickelt, gebaut und gepflegt werden. Weiterhin gibt es noch X.org 6.9, das monolithisch aufgebaut ist.

Der dritte Release Candidate von X.org 7.2 steht ab sofort zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Levishadow 07. Dez 2006

Ach lass ihn doch. für Leute, die Erfahrung mit Betriebssystemen, oder besser allgemein...

muh. 07. Dez 2006

Und das wird sich wohl auch nicht ändern, bis ATI beschließt, daß der schon...

Levishadow 07. Dez 2006

nein, früher konnte man in xorg.conf Tastatur einstellungen mit einbinden... aus welchen...

Levishadow 07. Dez 2006

erstmal: was hast du gegen Youtube? zweitens: was hast du gegen meinen Beitrag? und...

Hammel 07. Dez 2006

Schwer zu sagen, meine V1300 (r300) mit radeon Treiber laeuft super, auch die Benchmarks...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /