Abo
  • Services:

X.org 7.2 fast fertig

Dritter Release Candidate erschienen

Die X.org-Entwickler haben den dritten Release Candidate (RC) ihres X-Servers in der Version 7.2 veröffentlicht. Damit werden noch einige Fehler korrigiert. Sofern nun keine großen Probleme mehr auftreten, soll die fertige Version am 11. Dezember 2006 erscheinen. Enthalten sind unter anderem auch neue Versionen der Grafikchip-Treiber.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der X-Server X.org 7.2 enthält unter anderem Funktionen zur automatischen Konfiguration, die der Fedora-Linux-Distribution entnommen wurden. Neu hinzugekommen ist außerdem ein Treiber für Intels Grafikchip i965. Der Tastaturtreiber wurde entfernt und die C-Bindings für das X-Protokoll (XCB) wurden in X.org 7.2 integriert. Dabei handelt es sich um einen Ersatz für die Xlib, der weniger Speicher benötigt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen

Ferner wurden auch die bereits enthaltenen Treiber aktualisiert, unter anderem für Nvidia-Grafikkarten sowie Chipsätze von S3. Am X-Server selbst wurden unter anderem Fehler an der 3D-Technik Aiglx behoben. In ihrer Ankündigung schreiben die Entwickler, dass die fertige X.org-Version 7.2 am 11. Dezember 2006 erscheinen soll, sofern sich in dem neuen Release Candidate keine großen Fehler mehr finden.

Der 7.x-Zweig von X.org ist modular aufgebaut und in mehrere logische Module aufgeteilt. Diese können getrennt voneinander entwickelt, gebaut und gepflegt werden. Weiterhin gibt es noch X.org 6.9, das monolithisch aufgebaut ist.

Der dritte Release Candidate von X.org 7.2 steht ab sofort zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.
  2. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  3. 279€ - Bestpreis!
  4. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)

Levishadow 07. Dez 2006

Ach lass ihn doch. für Leute, die Erfahrung mit Betriebssystemen, oder besser allgemein...

muh. 07. Dez 2006

Und das wird sich wohl auch nicht ändern, bis ATI beschließt, daß der schon...

Levishadow 07. Dez 2006

nein, früher konnte man in xorg.conf Tastatur einstellungen mit einbinden... aus welchen...

Levishadow 07. Dez 2006

erstmal: was hast du gegen Youtube? zweitens: was hast du gegen meinen Beitrag? und...

Hammel 07. Dez 2006

Schwer zu sagen, meine V1300 (r300) mit radeon Treiber laeuft super, auch die Benchmarks...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /