Abo
  • Services:

Office 2007: Neuer alter Ärger dank Open XML?

Microsoft rät vorerst von der Nutzung von Open XML ab

Die Auslieferung von Microsofts Office 2007 hat offiziell begonnen und dank des neuen Standard-Dateiformats Open XML dürften fast schon vergessene Probleme wieder akut werden. Denn wer der Standardeinstellung folgt, dürfte derzeit so manchen Empfänger entsprechender Dokumente vor ein für ihn mitunter unlösbares Problem stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Während es für Nutzer von Microsofts Office XP und 2003 mit dem Office-Compatibility-Pack-Konverter für die in Office 2007 genutzten Open-XML-Formate gibt, gucken Nutzer der Mac-Version von Microsoft Office, aber auch Nutzer von OpenOffice.org in die Röhre, sollten sie eine Datei in den neuen Formaten erhalten, die unter anderem auf ".docx", ".xslx" oder ".pptx" enden.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Zwar sind auch für Microsofts "Office for Mac" und zumindest Novells Version von OpenOffice.org entsprechende Konverter angekündigt, derzeit hilft aber nur die Bitte, die Dateien in einem alternativen Format abzuspeichern.

Microsofts Mac-Abteilung will ihre Konverter für "Office for Mac" im Frühjahr 2007 in einer Beta-Version veröffentlichen. Eine finale Version soll sechs bis acht Wochen nach Veröffentlichung der nächsten Version von "Office for Mac" folgen, die für das dritte Quartal 2007 angepeilt wird und von Hause aus in der Lage sein wird, das neue Format zu verarbeiten.

Für die Zwischenzeit rät Microsofts Mac-Team dazu, Freunden, Bekannten und Kollegen nahezulegen, vorerst ihre Dateien in den alten Dokumentformaten zu speichern, damit diese auch auf anderen Plattformen verarbeitet werden können. Dass dies kein Vergnügen ist, wissen Microsofts Mac-Entwickler aus eigener Erfahrung, denn Microsoft-intern kommt Office 2007 schon seit einigen Monaten zum Einsatz.

Für Nutzer von OpenOffice.org will Novell im Januar 2007 ein erstes Plug-In veröffentlichen, mit dem zumindest Textverarbeitung aus OpenOffice.org Dokumente in Microsofts neuem .docx-Format verarbeiten kann. Nach und nach sollen Erweiterungen für die anderen Teile der Büro-Software veröffentlicht werden. Zudem verspricht Novell, diese Plug-Ins als Open Source zu veröffentlichen und den Quelltext auch direkt an das OpenOffice.org-Projekt zur Integration zurückzugeben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)
  2. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

dqjcpi wlqvae 27. Apr 2007

gcwlvh ienluw mdxeiwcb cultdp hbljiet ucbwtpqfo wbgjopmu

Piccadilly 29. Jan 2007

Hey haltet den lapp

huahuahua 15. Dez 2006

Versucht doch mal ein Word2000/2002/2003-Dokument mit Word 97 zu öffnen - aha, mau mau...

pHyrExiaN 07. Dez 2006

Jaja, kann man ein Lied davon Singen. Word ist für viele Büroanwender der ultimative...

wigotuz 06. Dez 2006

"Ich bin Mac-User, bitet schicken sie mir brauchbare Dateien." Und genau das können...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /