Abo
  • Services:

Mono 1.2.2 mit neuer Migrationsanalyse

Update verbessert C#- und ASP.Net-Implementierungen

Die freie .Net-Implementierung Mono steht nun in der Version 1.2.2 zur Verfügung. Parallel dazu wurde auch die Migrationsanalyse-Software MoMA in der neuen Version 1.1 veröffentlicht. Diese soll Probleme beim Portieren von .Net-Anwendungen auf Mono identifizieren. Die neue Mono-Version bringt unter anderem Verbesserungen für die Visual-Basic-Laufzeitumgebung mit.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neue Mono-Version 1.2.2 unterstützt zusätzliche Windows.Forms-Klassen wie ContextMenuStrips und ToolStripContainers. Zudem wurden einige Probleme mit dem C#-Compiler korrigiert, weshalb ein Update für Mono-Entwickler dringend empfohlen wird. Auch die ASP.Net-Implementierung wurde weiter verbessert. Gleiches gilt für die Visual-Basic-Laufzeitumgebung.

MoMA 1.1
MoMA 1.1
Stellenmarkt
  1. MAPAL Präzisionswerkzeuge Dr. Kress KG, Aalen
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München

Zusätzlich veröffentlichte das Mono-Team das Migrationsanalyse-Werkzeug MoMA in der Version 1.1. Dieses untersucht .Net-Anwendungen auf ihre Kompatibilität zu Mono und weist Entwickler auf mögliche Probleme bei der Portierung hin. Die neue Version des Programms unterstützt das API von Mono 1.2.2 und nutzt einen neuen Update-Mechanismus, der die API-Aktualisierung ermöglicht, ohne dass eine komplett neue Version des Assistenten veröffentlicht werden muss.

Mono 1.2.2 steht unter mono-project.com für verschiedene Plattformen, wie Windows und Linux, zum Download bereit. MoMA 1.1 steht ebenfalls zum Download bereit, existiert aber nur in einer Windows-Version.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. bei Alternate kaufen

XNeo2001 07. Dez 2006

Ja, das MoMA http://de.wikipedia.org/wiki/Museum_of_Modern_Art ist wirklich...

mertens 06. Dez 2006

Wer das liest ist schwul!


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Just Cause 4 und Rage 2 Physik und Psychopathen
  2. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  3. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen

Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
Porsche Design Mate RS im Test
Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
  2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
  3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

    •  /