Abo
  • Services:

PlayStation-Klassiker für die PSP - aber nur per PS3

Sony Computer Entertainment startet auch in den USA PSP-Bezahl-Downloads

Wer in Nordamerika wohnt und eine PlayStation 3 (PS3) besitzt, kann nun über das zugehörige PlayStation Network (PSN) auch Spiele für die PlayStation Portable erwerben, herunterladen und auf das Spiele-Handheld übertragen. Ohne PlayStation 3 ist das noch nicht möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei den bisher über PSN bzw. dessen "PlayStation Store" verfügbaren Spielen handelt es sich um Spieleklassiker von der ersten PlayStation ("PS One"), wobei sowohl Spiele von Sony Computer Entertainment als auch von anderen Publishern angeboten werden. Sony Computer Entertainment America (SCEA) selbst bietet derzeit fünf PS-One-Spiele an, die in Emulation auf der PSP laufen: Cool Boarders, Crash Bandicoot, Hot Shots Golf 2, Syphon Filter und Tekken 2. Der Preis für die Spiele liegt jeweils bei 5,99 US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Weitere PS-One-Spiele von Sony und anderen sollen regelmäßig hinzukommen, der nächste Schub wurde für die zweite Dezemberhälfte angekündigt. In Zukunft soll das Bezahl-Download-Angebot für die PSP und die PS3 sich aber nicht auf PlayStation-Klassiker für den Emulator beschränken, sondern es sollen auch aktuelle Spiele zum Download angeboten werden.

Für die PS3 beschränkt sich das Download-Angebot derzeit noch auf kostenlose Trailer und Demos. Gespeichert werden die Downloads auf der Festplatte der PS3; wenn es sich um PSP-Inhalte handelt, lassen sie sich per WLAN oder USB auf einen in der PSP steckenden Memory Stick Pro Duo übertragen.

Da die Bezahl-Downloads für die PSP derzeit noch an die PS3 gebunden sind, müssen europäische Kunden sich noch bis zum verschobenen Starttermin für die PS3 gedulden. Erst im März 2007 ist es so weit, da Sony nicht genügend blaue Laserdioden für die optischen Laufwerke in beiden PlayStation-3-Modellen liefern konnte und auch die Stückzahlen in den USA und Japan deutlich geringer als erst erwartet ausfielen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€ (erscheint am 15.02.)
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  3. (-60%) 7,99€

SchwarzerRiese 06. Dez 2006

Lol, schon wieder so einer der meint nur mit Konsolen und Spielen von Nintendo könnte...

Rapac 06. Dez 2006

"... PS-One-Spiele an, die in Emulation auf der PSP laufen..." Da wird doch nicht ein...

ME_Fire 06. Dez 2006

Geht mir genauso. Vielleicht kaufe ich irgendwann nach der X-ten Preissenkung mal eine...

Definiendum 06. Dez 2006

...kommt auch Final Fantasy VII?

~jaja~ 06. Dez 2006

Das kommt mir bekannt vor. Ach stimmt, bei XBL gabs das schon und Nintendo hats auch...


Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

    •  /