PostgreSQL 8.2 verspricht höhere Leistung

Datenbanksystem mit zusätzlichen SQL:2003-Funktionen

Das freie, objektrelationale Datenbank-Managementsystem PostgreSQL wurde nun in der Version 8.2 veröffentlicht, die eine verbesserte Leistung bieten soll. Weitere Neuerungen ermöglichen die Online-Index-Erstellung und die Locking-Mechanismen wurden verbessert.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

PostgreSQL geht auf eine fast 20-jährige Entwicklung zurück, die an der Universität Berkeley begann. Das objektrelationale Datenbank-Managementsystem ist konform zu den Standards SQL92 und SQL99. In der neuen Version 8.2 wurden zudem weitere Funktionen der ANSI-Spezifikation SQL:2003 hinzugefügt. Dazu zählen Aggregatfunktionen für statistische Auswertungen und VALUE-Zuweisungen lassen sich gleichzeitig für mehrere Zeilen ausführen.

Stellenmarkt
  1. Manager International IT Controlling (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Product Cluster Lead (m/w/d) Bestandskund:innen
    Yello Strom GmbH, Köln
Detailsuche

Die Leistung des Datenbanksystems wurde ebenfalls gesteigert, die Entwickler sprechen von einer etwa 20 Prozent höheren Verarbeitungsgeschwindigkeit bei Tests mit Online Transaction Processing (OLTP). Bei Sortiervorgängen soll die Leistung sowohl im Arbeitsspeicher als auch auf Festplatten gleichfalls höher liegen. Hinzu kommen eine bessere Multiprozessor-Skalierbarkeit, schnellere Bulk Loads sowie beschleunigte Outer-Join-Abfragen.

Das schon mit PostgreSQL 8.0 eingeführte "Point in Time Recovery" erweiterten die Entwickler so, dass nun Warm-Stand-by-Datenbanken möglich sind. Das bedeutet, dass sich einfach Kopien von Datenbank-Clustern zur Ausfallssicherheit anlegen lassen. Über generalisierte, invertierte Indizes bietet PostgreSQL 8.2 zudem einen gut skalier- und programmierbaren Weg zur Indexierung semistrukturierter und Volltextdaten. Das Datenbanksystem erhielt außerdem Schnittstellen für Solaris DTrace.

Hinzu kommen mit Advisory Locks Änderungen am Locking-System und das Kryptographie-Modul unterstützt zusätzliche Algorithmen. Die SQL-Syntax wurde unter anderem um UPDATE RETURNING, DROP IF EXISTS und ON COMMIT ergänzt. Im Rahmen des Google Summer of Code bekam PostgreSQL 8.2 außerdem eine Implementierung des neuen Joint-Algorithmus "Full Disjunction" und die Java-Prozeduralsprache PL/Java ermöglicht es nun, Java innerhalb der Datenbank voll zu nutzen.

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Februar 2022, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das unter der BSD-Lizenz stehende PostgreSQL 8.2 steht ab sofort zum Download bereit. Eine ausführliche Übersicht über alle Änderungen sowie Hinweise zur Migration von älteren Versionen bieten die Release-Notes.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


BSDDaemon 07. Dez 2006

Ja, der Trollfaktor war aber zu hoch... wenn jemand überzeugt ist, dass MySQL...

thommy 07. Dez 2006

Wow! Danke fuer den Link, so einiges davon kannte ich noch nicht! :-) Thommy

Trollfresserchen 06. Dez 2006

Interessant sind Benchmarks für Workloads, die man tatsächlich selber hat, oder? Willst...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  2. E-Mail: Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt
    E-Mail
    Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt

    Seit Wochen ärgern sich Outlook-User darüber, dass die E-Mail-Suche unter MacOS 12.1 nicht mehr richtig funktioniert. Ein Fix ist in Arbeit.

  3. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 wohl am 19.01. bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /