• IT-Karriere:
  • Services:

Novell macht Gewinn

Umsatz geht zurück, Linux-Geschäft wächst auf niedrigem Niveau stark

Im vierten Quartal seines Geschäftsjahres 2005/2006 verzeichnet Novell wieder einen Gewinn. Zwar ging der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr von 288 auf 245 Millionen Euro zurück, unter dem Strich bleibt aber ein Nettogewinn von 22 Millionen US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Gewinn von 25 Millionen US-Dollar bezieht sich auf die fortgeführten Geschäfte und steht einem Nettoverlust von 5 Millionen US-Dollar im Vorjahr gegenüber.

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Potsdam, Köln
  2. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Im gesamten Geschäftsjahr 2005/2006 erzielte Novell einen Umsatz von 967 Millionen US-Dollar und einen Gewinn von 32,5 Millionen US-Dollar. Im Vorjahr lag der Umsatz mit 1,039 Milliarden höher und der Nettogewinn fiel dank einer außergerichtlichen Einigung mit Microsoft mit 376,7 Millionen US-Dollar deutlich höher aus.

Im vierten Quartal 2006 setzte Novell dabei 13 Millionen US-Dollar mit Linux-Produkten um, 32 Prozent mehr als im Vorjahr. 24 Millionen US-Dollar Umsatz steuerte der Bereich Access-Management bei, der damit um 3 Prozent wuchs. Der kombinierte Umsatz mit dem Open Enterprise Server und den NetWare-Produkten geht weiter zurück und liegt 25 Prozent unter dem Wert des vierten Quartals 2004/2005.

Novell verfügt dabei über rund 1,5 Milliarden US-Dollar an liquiden Mitteln. Derweil geht Novells Untersuchung der Bilanzierung von Aktienoptionen in der Vergangenheit weiter.

Für das Geschäftsjahr 2006/2007 erwartet Novell einen Umsatz zwischen 945 und 975 Millionen US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 304€ (Bestpreis!)
  4. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)

Gehpunkt 07. Dez 2006

Das hat mich jetzt aber komplett überzeugt ;-)

BSDDaemon 07. Dez 2006

Es ist völlig legitim in seiner Lizenz festzuhalten, dass die Nutzung *blabla* untersagt...

AlgorithMan 07. Dez 2006

jo - steht doch im text =)


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion angespielt

Mit Legion bekommt die Serie Watch Dogs eine dritte Chance von Ubisoft. Schauplatz ist London nach dem Brexit, eine korrupte Regierung und Banden unterdrücken die Bevölkerung, die sich allerdings wehrt. Wichtigste Neuerung gegenüber den Vorgängern: Spieler können Passanten für den Widerstand rekrutieren.

Watch Dogs Legion angespielt Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


      •  /