Abo
  • Services:

Nokia lizenziert Wi-LAN-Patente

Wi-LAN hat rund 140 Unternehmen im Visier

Das US-Unternehmen Wi-LAN hat mit Nokia einen ersten Lizenznehmer für sein Patent-Portfolio gewonnen. Wi-LAN verfügt nach eigenen Angaben über fundamental wichtige Patente in den Bereichen CDMA, WLAN, WiMAX und ADSL und will diese ggf. auch vor Gericht durchsetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia erhält nun gegen eine Einmalzahlung eine Lizenz für das Patent-Portfolio von Wi-LAN. Dafür bezahlt Nokia zum einen 10 Millionen Euro an WI-LAN und überträgt dem Unternehmen zudem seine ADSL-Patente, die einen Wert von rund 34 Millionen US-Dollar haben sollen.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. Axians Infoma GmbH, Ulm

Wi-LAN freut sich dabei über seinen ersten Lizenznehmer im Rahmen seines "Early License Program", das am 12. Oktober 2006 gestartet wurde und bei Abschluss eines Lizenzvertrages vergünstigte Konditionen verspricht. Mit namhaften Lizenznehmern im Rücken will Wi-LAN auch gegen weitere Unternehmen vorgehen. Weltweit gebe es rund 140 Unternehmen, die eine Lizenz von Wi-LAN benötigen, meint Unternehmenschef Jim Skippen. Weitere Gespräche würden laufen.

Im Jahr 2004 hatte Wi-LAN Cisco und dessen Tochter Linksys verklagt, da deren WLAN-Geräte Patente von Wi-LAN verletzen sollen. 2005 haben sich die beiden geeinigt und heute zählt Cisco neben Nokia und Fujitsu zu den Lizenznehmern von Wi-LAN.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. 4,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

pitoon 04. Mai 2007

Search engine dedicated to education

Bulala 10. Dez 2006

http://spielwelt3.knightfight.de/?ac=vid&vid=77004229

W Huizinga 07. Dez 2006

Schau ihre website an für mehr info... Wi-Lan PR mentions: "Wi-LAN, which was founded in...

nemeses 05. Dez 2006

Das ist die berühmte ZuHäMethode. Man kassiert bei einem ab und mit dein eigenomenen Geld...


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

      •  /