Abo
  • Services:

Open Group arbeitet an SOA-Projekt

Referenz-Framework für den SOA-Einsatz in Unternehmen

Die Open Group arbeitet an einem Referenz-Framework für den Einsatz von serviceorientierten Architekturen (SOA) in Unternehmen. Die Kontrolle und Entwicklung von SOA-Lösungen soll so erleichtert werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Im Rahmen der SOA-Arbeitsgruppe der Open Group soll ein Referenz-Framework entstehen. Dieses richtet sich an Unternehmen, die neue und bestehende SOA-Lösungen verwalten wollen und soll sowohl die Kontrolle beim SOA-Einsatz als auch die Entwicklung erleichtern. Zu diesem Zweck sollen unter anderem wiederverwendbare Prozesse und Modelle erstellt werden sowie eine einheitliche Sprache zur Kommunikation innerhalb von SOA-Lösungen.

Das Projekt wird von Firmen wie HP, IBM und BEA unterstützt. In welcher Form die Ergebnisse der Arbeit veröffentlicht werden, gab die Open Group noch nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 1.099€
  3. 85,55€ + Versand

buzzer 05. Dez 2006

Es ist doch wohl eher so, dass sich die Konzerne ein neues Buzzword angeignet haben...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /