Wasserdichte USB-Festplatte mit Abschälkabel

8 und 12 GByte Kapazität

Das japanische Unternehmen I-O Data Device hat eine mobile Minifestplatte mit 12 bzw. 8 GByte Kapazität vorgestellt, die dank einer mehrfachen Umkapselung bis zu einem Meter Tauchtiefe wasserdicht ist. Der USB-Anschluss ist um das Gerät herum in eine Gummimanschette gewickelt und wird vor Gebrauch abgeschält, so dass der Stecker zum Vorschein kommt.

Artikel veröffentlicht am ,

IO Data HDMC
IO Data HDMC
Die "HDMC-U Serie" ist zudem stoßgesichert und soll Stürze von ungefähr 1,2 Metern Höhe, also ungefähr von Hemdtasche bis zum Fußboden, ohne Schäden überstehen können. In den Tests des Herstellers stürzte die Platte 26-mal aus dieser Höhe, wobei es 6-mal auf Seitenflächen, 6-mal auf den Kanten und 8-mal auf den Ecken aufschlug und danach noch problemlos arbeitete.

Die Festplatte ist mit einem USB-2.0-Interface ausgestattet und misst 52 x 59,5 x 18 mm bei einem Gewicht von 55 Gramm. Das 8-GByte-Modell "HDMC-U8" soll umgerechnet ungefähr 100,- Euro kosten, das 12-GByte-Modell "HDMC-U12" soll für 136,- Euro in Japan ab Dezember 2006 erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


_Marvin_ 07. Dez 2006

Es wird euch wahrscheinlich gar nicht interessieren, aber mit meiner unglaublichen...

KarliP2 06. Dez 2006

Solange das Ding nicht bis 40 Meter Tiefe wasserdicht ist bringt es doch nichts...

nabohi 05. Dez 2006

Aber nur wenn der Teppich ein Flokati ist.

agfsda 05. Dez 2006

Gibt es schon wasserdichte Notebooks? Ansonsten ist sowas ziemlich überflüssig!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chiptune in Echtzeit
Der Game Boy ist das neue Vinyl

MP3s aufnehmen kann jeder. Bastelfreudige Musiker veröffentlichen ihre Alben lieber auf Game-Boy- und Super-Nintendo-Modulen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

Chiptune in Echtzeit: Der Game Boy ist das neue Vinyl
Artikel
  1. Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
    Internet
    Indien verbannt den VLC Media Player

    Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

  2. Homeoffice: Apples Angestellte müssen dreimal pro Woche ins Büro
    Homeoffice
    Apples Angestellte müssen dreimal pro Woche ins Büro

    Viel Homeoffice gibt es bei Apple künftig nicht mehr. Die Mitarbeiter müssen an 3 Tagen pro Woche zurück in die Büros.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€. WD SSD 2TB (PS5) 199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Alternate (Apple iPad günstiger) • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /