• IT-Karriere:
  • Services:

Twig Discovery - Handy mit GPS-Navigation

Benefon-Handy mit Bluetooth und Mini-SD-Card-Steckplatz

Das finnische Unternehmen Benefon hat mit dem Twig Discovery ein Handy vorgestellt, das mit einem GPS-Empfänger ausgerüstet ist. In Kombination mit Mobilfunktechnik stehen verschiedene standortbezogene Dienstleistungen zur Verfügung. So findet das Handy Menschen in der Umgebung oder übermittelt in brenzligen Situationen die GPS-Koordinaten.

Artikel veröffentlicht am ,

Twig Discovery
Twig Discovery
Im Twig Discovery steckt ein 12-Kanal-GPS-Empfänger, der auf Kartenmaterial von Navteq zugreift, um den Nutzer zu navigieren. Das Kartenmaterial liefert eine 2D- oder 3D-Ansicht sowie eine Zoom-Funktion und gibt Kommandos per Sprache aus. Auf dem Handy befinden sich zwei Applikationen, die standortbasierte Dienste bereitstellen. Während der Twig Finder in der Lage ist, Freunde, Bekannte oder Kollegen in der Umgebung zu orten, hilft Twig Alert bei Gefahrensituationen. Twig Alert kann etwa im Falle eines Unfalls den eigenen Standort an eine zuvor eingerichtete Kontaktliste senden.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau

Twig Discovery
Twig Discovery
Das Display im 116 x 51 x 24 mm messenden Mobiltelefon liefert bei einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln bis zu 262.144 Farben; auf eine Kamera wurde verzichtet. Das Tri-Band-Handy für die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz unterstützt GPRS der Klasse 10 sowie Bluetooth. Der interne Speicher von 10 MByte kann per Mini-SD-Cards um bis zu 1 GByte Speicher aufgestockt werden.

Zu den weiteren Leistungsdaten zählen ein Browser nach WAP 2.0, ein E-Mail-Client, Bluetooth und ein Vibrationsalarm. Der Hersteller verspricht für das 128 Gramm wiegende Handy mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von 7 Stunden und 6 Tage Stand-by-Betrieb. Bei aktivierter GPS-Funktion reduziert sich die mobile Nutzungsdauer auf 3,5 Stunden Dauerbetrieb und 24 Stunden Bereitschaftsmodus.

Das Twig Discovery soll ab sofort im Fachhandel zum Preis von 499,- Euro ohne Mobilfunkvertrag zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 511,91€)

ulkwurst 05. Dez 2006

Ich kann mich sogar selbst schönsaufen, das soll mir erstmal einer nachmachen!

Jedi 05. Dez 2006

Im Auto hat man doch ein Ladekabel :-)... Mio A701 ist ein PDA mit GSM -> Schwer.


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X und S - Fazit

Im Video zum Test der Xbox Series X und S zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsolen von Microsoft.

Xbox Series X und S - Fazit Video aufrufen
    •  /