Abo
  • IT-Karriere:

OpenOffice.org bekommt OpenXML-Unterstützung

Novell arbeitet an Plug-Ins für die Zusammenarbeit mit Microsoft Office

Novell arbeitet an einer OpenXML-Unterstützung für die freie Büro-Software OpenOffice.org. In Form von Plug-Ins sollen die Dateiumwandler Anfang 2007 nach und nach erscheinen und auch an das OpenOffice.org-Projekt weitergegeben werden. Die Arbeit ist ein Resultat aus dem Abkommen zwischen Microsoft und Novell.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Ein Bestandteil des im November 2006 geschlossenen Paktes zwischen Novell und Microsoft ist es, die Zusammenarbeit zwischen Windows und Linux zu verbessern. In diesem Rahmen arbeitet Novell nun auch an der besseren Kompatibilität zwischen dem freien OpenOffice.org und Microsoft Office. Zu diesem Zweck entwickelt der Softwarehersteller Dateiumwandlungsprogramme, die zwischen Microsofts OpenXML-Format und dem OpenDocument-Format konvertieren.

Stellenmarkt
  1. ENGEL Automatisierungstechnik Deutschland GmbH, Hagen
  2. TÜV SÜD Gruppe, Leverkusen

Ende Januar 2007 soll das erste Plug-In für die Textverarbeitung aus OpenOffice.org erscheinen, das zuerst für die Novell-Edition von OpenOffice.org verfügbar sein wird. Nach und nach sollen Erweiterungen für die anderen Teile der Büro-Software veröffentlicht werden. Zudem verspricht Novell, diese Plug-Ins als Open Source zu veröffentlichen und den Quelltext auch direkt an das OpenOffice.org-Projekt zur Integration zurückzugeben.

Die Kompatibilität zu Microsoft Office sei ein wichtiger Faktor für den Erfolg von OpenOffice.org, so Nat Friedman von Novell. Das Unternehmen bietet schon länger eine angepasste OpenOffice.org-Version an, die beispielsweise direkte VBA-Unterstützung mitbringt. Die Linux-Version ist unter anderem in der Suse-Linux-Distribution zu finden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. 299,00€

Michael - alt 05. Dez 2006

Da hast Du was falsch mitbekommen. Oder genauer gesagt, mehreres. 1. Ist es in einem...

c++fan 05. Dez 2006

Am gleichen Tag wird ODF ISO-Stadard, als diese meldung eintrifft. Das hat schon etwas...

Silentium 05. Dez 2006

Wenn das nich ein "Trojanisches Pferd" für einen Patentstreit ist.... bald geht's los...

hans 05. Dez 2006

vieleicht der laden der die zweite office suit verkauft?

truth happens 04. Dez 2006

Von einer Karriere als Profiler solltest eventuell Du Abstand nehmen.


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /