Abo
  • Services:
Anzeige

Outlook-Rechner ohne Exchange-Server synchronisieren

Syncing.Net for Outlook verbindet Rechner mit Outlook-Client direkt

Das Spin-Off der TU Berlin, Syncing.Net, hat eine Vorabversion einer Software veröffentlicht, um Outlook-Datensätze miteinander zu synchronisieren, ohne dass ein sonst üblicher Exchange-Server benötigt wird. Der Datenabgleich erfolgt direkt zwischen entsprechenden Rechnern, so dass eine aufwendige Server-Wartung entfällt.

Die Softwarelösung "Syncing.Net for Outlook" benötigt für den Datenabgleich eine Internetverbindung, über die die betreffenden Rechner in Kontakt treten, sowie einen Peer-to-Peer-Dienst wie FolderShare oder Groove. Nachdem festgelegt wurde, mit welchen anderen Outlook-Nutzern Daten abgeglichen werden sollen, geschieht die Synchronisation automatisch, so dass immer der aktuelle Datenbestand vorliegt, sofern eine Internetanbindung besteht.

Anzeige

"Syncing.Net for Outlook" steht derzeit als Release Candidate 1 zum Download bereit. Die fertige Version wird kostenpflichtig angeboten; ein Preis steht aber bislang nicht fest.


eye home zur Startseite
m.kunesch... 11. Dez 2006

SNT GmbH 09. Dez 2006

Hallo, was heißt "FolderShare nicht geht"? Hier die direkten Download-Links: http://www...

SNT GmbH 09. Dez 2006

Hallo, es ist ein lokaler Ordner. Dieser wird mit dem p2p-Dienst (FolderShare...

Hintzer 05. Dez 2006

Na dann viel Spass!!

Outlookhasser 05. Dez 2006

http://www.exchange-addons.com/Produkte/!!!TEMPLATE!!!/product.asp?prod=OLXTeamOutlook...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Friedrich Lütze GmbH, Weinstadt
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. BMF Media Information Technology GmbH, Augsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 47,99€
  3. 69,99€ (Release 31.03.)

Folgen Sie uns
       


  1. Rechentechnik

    Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  2. Roborace

    Roboterrennwagen bei Testlauf verunglückt

  3. Realface

    Apple kauft israelischen Gesichtserkennungsspezialisten

  4. Chevrolet Bolt

    GM plant Tests mit Tausenden von autonomen Elektroautos

  5. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  6. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  7. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Exmitarbeiter verklagen Blackberry

  8. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  9. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  10. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

  1. Re: "Smart"-TVs mit Kamera und Mikro

    Anonymouse | 09:36

  2. Re: Wie kann man auch so dumm sein?

    pinki | 09:35

  3. Re: Schöne neue Welt

    Kleba | 09:34

  4. Re: Sieht immer mehr nach weniger Nintendo aus

    countzero | 09:34

  5. Was keiner weiß...

    Ultronkalaver | 09:33


  1. 09:07

  2. 07:53

  3. 07:41

  4. 07:22

  5. 14:00

  6. 12:11

  7. 11:29

  8. 11:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel