Abo
  • Services:

MusikCube - Musik-Player-Software mit Datenbankfunktion

Schlanke Musik-Player-Software für Windows als Open Source

Mit MusikCube 1.0 steht eine Open-Source-Software für die Windows-Plattform bereit, die einen schnellen Zugriff auf die Musiktitel verspricht. Die Verwaltung der Musikstücke übernimmt eine SQL-Datenkbank und das Überspielen von Musik auf passende Abspielgeräte soll besonders einfach von der Hand gehen.

Artikel veröffentlicht am ,

MusikCube verwaltet Musikstücke in der eingebundenen SQL-Datenbank sqlite, was einen möglichst zügigen Zugriff auf die Musikstücke verspricht, da eine zeitraubende Suche auf der Festplatte entfällt. Eine dynamische Wiedergabeliste beobachtet die Hörgewohnheiten des Nutzers und berücksichtigt dies bei der Musikwiedergabe.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Musik soll sich unkompliziert auf einen MP3-Player oder auf ein externes Speichermedium wie einen USB-Flash-Stick bringen lassen. Per Flash-Speicher soll sich der Datenbestand auf zwei Rechnern abgleichen lassen. Für alle externen Speichermedien kann eine eigene Wiedergabeliste verwendet werden.

MusikCube 1.0 steht ab sofort kostenlos als Download für die Windows-Plattform zum Download bereit. Die Software wird als Open Source angeboten. Über Plug-Ins kann der Funktionsumfang der Software ausgebaut werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

oiu 06. Dez 2006

Die Cover kannst du mittlerweile mit CD Cover Art (closetosoftware.com) anzeigen lassen...

oiu 06. Dez 2006

Hi musikcube interessiert sich nicht für deine Ordnerstruktur, sondern die Tags der...

Sicaine 05. Dez 2006

Leider kein .net! Das Entwickeln geht unter Java/.net viel schneller und ist sicherer...

c++ 05. Dez 2006

Ich würde dir einfach mal empfehlen, die Software zu installieren. Dann erschließt sich...

koenich 05. Dez 2006

wxMusik wurde ursprünglich von Casey Langen entwickelt. Gunnar Roth trat dem Projekt...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
    Bootcamps
    Programmierer in drei Monaten

    Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
    Von Juliane Gringer

    1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
    2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
    3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

    Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
    Yuneec H520
    3D-Modell aus der Drohne

    Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
    Von Dirk Koller


        •  /