Handy von Sony Ericsson mit farbigen Lichteffekten

Tri-Band-Handy Z310i mit Bluetooth und VGA-Kamera

Sony Ericsson stellt mit dem Z310i ein Klapphandy vor, das Anrufe mit farbigen Lichteffekten signalisiert. Damit sollen Anrufer besonders schnell erkannt werden. Das Einsteigergerät besticht außerdem mit Bluetooth, einer Infrarotschnittstelle und einer VGA-Kamera.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony Ericsson Z310i
Sony Ericsson Z310i
Das Hauptdisplay des Z310i zeigt als STN-Typ bis zu 65.536 Farben bei einer Auflösung von 128 x 160 Pixeln. Außen befindet sich ein monochromes Display mit einer Auflösung von 96 x 64 Pixeln, dem ein Signaldisplay zur Seite steht, das auf eingehende Anrufe mit farbigen Lichteffekten aufmerksam macht. Dein Einträgen im Telefonbuch lassen sich die Lichtfarben zuweisen, um etwa Anrufe des Chefs oder der Gattin leicht zu erkennen.

Stellenmarkt
  1. Tester / Testautomatisierer (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Frontend Entwickler:in
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
Detailsuche

Sony Ericsson Z310i
Sony Ericsson Z310i
Für Schnappschüsse besitzt das Mobiltelefon eine VGA-Kamera und Daten lassen sich drahtlos per Bluetooth oder Infrarot übermitteln. Ferner besitzt das Handy einen HTML-Browser und es versteht WAP 2.0, bietet Java MIDP 2.0, einen E-Mail-Client, einen Instant Messenger und eine Freisprechfunktion. Das Tri-Band-Handy für die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz unterstützt GPRS und EDGE.

Mit einer Akkuladung verspricht Sony Ericsson eine Plauderdauer von 7 Stunden und im Bereitschaftsmodus soll das Mobiltelefon 12,5 Tage durchhalten. Sony Ericsson machte keine Angaben zu Größe und Gewicht der Neuvorstellung.

Sony Ericsson will das Z310i im ersten Quartal 2007 zum Preis von 159,- Euro ohne Vertrag auf den Markt bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


promus 05. Dez 2006

auch wenn ich das n80,e60 und e70 352x416 auflösung haben, wurde von nokia schon längst...

Lall 05. Dez 2006

Verdeck dein Gesicht.

Hugo 04. Dez 2006

Das mit den Blinkelichtern? Ne, das hat mein Sony-Ericsson Z520I auch schon...

Snow 04. Dez 2006

mal ein Handy ohne viel schnick schnack zu eiem Vernünftigen einführungspreis und es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Windows on ARM
Mit einem Arm in der Entwicklungshölle

Eine Entwicklungsoffensive soll die Probleme von ARM-Laptops endlich lösen. Windows on ARM, Linux-Support und die CPUs zeigen dabei aber noch deutliche Schwächen.
Von Sebastian Grüner

Windows on ARM: Mit einem Arm in der Entwicklungshölle
Artikel
  1. Malware: ClamAV erscheint nach 20 Jahren in Version 1.0
    Malware
    ClamAV erscheint nach 20 Jahren in Version 1.0

    Die Open-Source-Software ClamAV bekommt mit Version 1.0 Langzeitunterstützung. Das Team hat die API erweitert und einen wichtigen Scan neu geschrieben.

  2. Kraftfahrt-Bundesamt: Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung
    Kraftfahrt-Bundesamt
    Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung

    Das Kraftfahrt-Bundesamt ruft den Opel Corsa samt der Elektro-Variante zurück, weil ein Softwarefehler im Auto eine Messung verhindert.

  3. World of Warcraft: Dragonflight zwischen Massentransport und Maxlevel
    World of Warcraft
    Dragonflight zwischen Massentransport und Maxlevel

    Ein harmloses Boot sorgt für vieldiskutierte Probleme beim Start von Dragonflight, der neuesten Erweiterung für World of Warcraft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /