• IT-Karriere:
  • Services:

EA will Spiele in Minimalversionen ab 10,- Euro verkaufen

"Deutliche Verschiebung zu Gunsten Microsofts" im europäischen Konsolenmarkt

Electronic Arts (EA) plant die Einführung von "Starterkits" von Spielen, eine Minimalversion der Titel, die zu Preisen ab 10,- Euro zu haben sein könnte, erklärte der für den weltweiten Vertrieb außerhalb Nordamerikas zuständige EA-Vorstand Gerhard Florin gegenüber Euro am Sonntag.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Einstiegsversionen mit dem Kernspiel könnten in der Preisregion von "vielleicht zehn Euro" liegen. Erweiterungen wie neue Spiele-Levels könnten Nutzer "dann gegen Bezahlung aus dem Internet laden". Zur Begründung verwies Florin unter anderem auf die hohe Anzahl von Raubkopien, vor allem auf dem asiatischen Markt. Zudem seien Preise von umgerechnet 50,- US-Dollar für viele Videospiele-Fans, etwa in Asien, "schlicht zu teuer".

Stellenmarkt
  1. ARZ Haan AG, Stuttgart, Nürnberg, München
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main

Der Verkauf von Einstiegsversionen würde eine weitreichende Veränderung des aktuellen Vertriebsmodells bedeuten. Bislang verkaufen Videospiele-Hersteller ihre häufig viele GByte großen Spiele in Vollversionen auf CD-ROM oder DVD. Die zunehmende Breitbandversorgung ermöglicht aber neue Modelle.

Für den Markt zeigte sich Florin angesichts des aktuellen Generationswechsels bei den Videokonsolen zuversichtlich. In den nächsten Jahren werde die Branche weltweit "zweistellig wachsen". Davon wolle EA "überproportional" profitieren. Neben dem Geschäft mit mobilen Spielen, etwa für Handys, sieht das kalifornische Unternehmen vor allem im Werbegeschäft enormes Potenzial. Nach Schätzungen werde das Werbeaufkommen in Videospielen in den nächsten Jahren "zwischen 10 und 20 Prozent zulegen", sagte Florin. Davon wolle EA einen "entsprechenden Anteil".

Unterdessen erwartet das Unternehmen auf dem europäischen Konsolenmarkt eine "deutliche Verschiebung zu Gunsten von Microsofts Xbox 360". Zum geplanten Europa-Start von Sonys neuer Konsole PS3 im kommenden Frühjahr sei die Xbox 360 fast anderthalb Jahre auf dem Markt und verfüge "über das größere Software-Angebot". Dies komme Microsoft zugute, so Florin. Microsoft hält Analysten zufolge derzeit rund 15 Prozent am europäischen Markt, Sony mit der PS2 über 75 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. 8,49€
  3. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...

goremachine 19. Aug 2009

Genial dann muss man für ein Spiel das 50 Euro kostet für das EA allerdings in Zukunft...

huahuahua 05. Dez 2006

Genau so sieht es aus, egal wie schön man es redet. Damit sich die 10€-Versionen von den...

~jaja~ 05. Dez 2006

Höhö, für Abzocke kassieren die bei mir auch keine Blumen. Was? Bloss gut dass ich meins...

FranUnFine 04. Dez 2006

Und? Ob Nintendo das auf der Wii genauso schafft wie auf dem DS (und selbst da ist es...

irgendjemandsonst 04. Dez 2006

"Microsoft hält Analysten zufolge derzeit rund 15 Prozent am europäischen Markt, Sony mit...


Folgen Sie uns
       


Turrican II (1991) - Golem retro_

Manfred Trenz und Chris Huelsbeck waren 1991 für uns Popstars und Turrican 2 auf C64 und Amiga ihr Greatest-Hits-Album.

Turrican II (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    •  /