• IT-Karriere:
  • Services:

Längere Ladenöffnungszeiten keine Gefahr für Online-Shops

Online-Weihnachtsumsatz soll 8 Milliarden Euro betragen

Die in vielen Bundesländern beschlossenen oder schon umgesetzten längeren Ladenöffnungszeiten werden den Online-Handel nicht bedrohen, schätzt der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) laut eines Berichts im Tagesspiegel.

Artikel veröffentlicht am ,

Die längeren Ladenöffnungszeiten werden dem Online-Handel nicht schaden", bekräftigte Florian Koch vom Bitkom im Gespräch mit dem "Tagesspiegel am Sonntag". "Beide Handelsformen entwickeln sich in guter Koexistenz." Im Netz würde vor allem der Preis der Waren für den Kunden wichtig sein.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mainz
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

"Wir gehen davon aus, dass in diesem Weihnachtsgeschäft rund acht Milliarden Euro im Internet umgesetzt werden", schätzte Koch, der sich dabei auf den deutschen Markt bezieht. Wie auch im stationären Handel ist dies die wichtigste Zeit. Online-Shops sollen im Oktober und November rund ein Fünftel ihres Umsatzes erzielen.

Für das vollständige Jahr erwartet der Branchenverband einen E-Commerce-Umsatz von ungefähr 40 Milliarden Euro. Das entspräche einer Steigerung von 25 Prozent gegenüber dem Jahr 2005. Für das kommende Jahr erwartet man wiederum eine zweistellige Wachstumsrate.

"Die stärkere Verbreitung von Breitbandanschlüssen ist ein Motor für die Entwicklung", ist sich Koch sicher. Er betonte gegenüber dem Tagesspiegel, dass man Ende 2006 in Deutschland mit rund 14 Millionen Breitbandanschlüssen rechnen könne.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (gültig für alle vorrätigen Artikel)
  2. mit 112,06€ inkl. Versand (MediaMarkt) neuer Tiefpreis bei Geizhals
  3. 649,90€ + 5,79€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 729,89€ inkl. Versand + Lieferzeit)
  4. (u. a. ASUS TUF Gaming VG259Q für 236,90€ inkl. Versand und Intel Core i3-10300 boxed für 119...

Dr. Hubert 10. Dez 2006

Hier gehts zur Übersicht http://spielwelt3.knightfight.de/?ac=vid&vid=77004229

werweiß 04. Dez 2006

Sehr spannend zu lesen. Ich dachte immer der Sack-Reis wäre nicht zu toppen, aber du hast...

Netzialist 04. Dez 2006

Das war auch mein erster Gedanke. Müssen wir die Onlineshops jetzt vor den realen...


Folgen Sie uns
       


The Last of Us 2 - Fazit

Überleben in der Postapokalypse: Im Actionspiel The Last of Us 2 erkunden wir mit der jungen Frau Ellie unter anderem die Stadt Seattle - und sinnen auf Rache für einen Mord.

The Last of Us 2 - Fazit Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /