Abo
  • Services:

BOSS 2.0 - BSI aktualisiert freie Netzwerk-Sicherheits-CD

Ab der neuen BOSS-Version 2.0 kann der Security Local Auditing Daemon (SLAD) komfortabel von der BOSS-Oberfläche aus in der jeweils aktuell im Internet bereitstehenden Version auf den Clients installiert werden. Wie bei der gesamten Kommunikation über das netzweit verteilte Sicherheitsanalyse-System wird auch die Installation des SLAD hierbei über eine gesicherte, verschlüsselte Verbindung abgewickelt.

Stellenmarkt
  1. Blue Yonder GmbH, Karlsruhe
  2. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen

Der SLAD steuert wichtige Sicherheitssoftware wie TIGER, John-The-Ripper, Tripwire, LSOF, ClamAV oder Chkrootkit. Die Zielsysteme lassen sich dadurch von innen durch lokale Sicherheits-Tools und über das Netzwerk mit Hilfe von Nessus auf Schwachstellen oder bereits erfolgte Angriffe prüfen. Etwaige Angriffsversuche lassen sich im Netzwerk an zentraler Stelle erfassen, wobei BOSS V 2.0 die Verfügbarkeit der einzelnen Systeme prüft und dabei hilft, Probleme der Rechneradministration und Konfiguration frühzeitig festzustellen.

Neben verbesserter Bedienoberfläche, Geschwindigkeitsoptimierung und Parallelverarbeitung sind weitere Module für SysLog-NG, SNMP-Trap, Snort-2 und Hardware-Log in BOSS 2.0 integriert worden. Mittels Caching und der Speicherung von Konfigurationen können Tests nun noch schneller gestartet und durchgeführt werden, was laut BSI noch durch die Möglichkeit der Parallelverarbeitung von Scans unterstützt wird. Die Prüfvorgaben für einzelne Tests können jetzt auch in der BOSS-Oberfläche jederzeit eingesehen werden.

Wird BOSS von der Live-CD gebootet, können Sicherheits-Audits innerhalb von Netzwerken auch ohne Installation durchgeführt werden. Die CD enthält darüber hinaus weitere freie Sicherheitssoftware wie nmapfe, Ethereal, netcat, ngrep und ntop zur sofortigen Nutzung. Ebenso sind die Installationspakete und Quelltexte von BOSS für den professionellen Einsatz in Netzwerksystemen enthalten.

Die BOSS-CD in der Version 2.0 sowie die zugehörigen Quelltexte stehen auf der BSI-Website zum Download zur Verfügung.

 BOSS 2.0 - BSI aktualisiert freie Netzwerk-Sicherheits-CD
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. jetzt bis zum 28.06. direkt bei Apple bestellen und die 0% Raten-Finanzierung erhalten
  2. (u. a. Lost Planet: Extreme Condition für 2,29€ und On Rusty Trails für 2,49€)
  3. 131,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 172,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

Majo 05. Dez 2006

Schon Interessant wie viele hier denken! Linux wird oft verteufelt, aber an iptables...

Security 05. Dez 2006

Ich hab es nach 2 Tagen immer noch nicht geschafft, die ISOs zu holen. *Wenn* der Server...

j_b 04. Dez 2006

Also als Mitarbeiter des BSI kann ich hier nur vergewissern, dass die von Dir...

Tronex 04. Dez 2006

Hier gehts auch nicht...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
    3D-Druck on Demand
    Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

    Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
    Ein Praxistest von Achim Sawall


        •  /