Abo
  • Services:

Online-Gamer wollen nicht allein sein

Ein Großteil der rund 4.500 europaweit befragten Online-Spieler war männlichen (74 Prozent), ein geringerer Teil weiblichen (26 Prozent) Geschlechts. Die meisten Spieler waren zum Zeitpunkt der Umfrage in den Altergruppen 14 bis 18 Jahre (24 Prozent) und 19 bis 24 Jahre (32 Prozent). Danach folgten die Altersgruppen 25 bis 29 Jahre (19 Prozent) und 30 bis 39 Jahre (17 Prozent). Zwischen 40 bis 49 Jahren waren immer noch 5 Prozent der Befragten. Online-Spieler mit unter 14 Jahren (2 Prozent) und 50 Jahren und mehr (1 Prozent) waren in der Minderheit.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Entsprechend der Altersverteilung war ein Großteil der Befragten Schüler und Studenten (45 Prozent), arbeiteten bereits als Angestellte (23 Prozent) oder befanden sich in einer Ausbildung (7 Prozent). Der Anteil der Selbständigen (5 Prozent) lag unter dem der Arbeitslosen (6 Prozent). Hausfrauen/Hausmänner, Beamte, Rentner und Zivildienstleistende waren am wenigsten vertreten.

Die meisten Befragten (45 Prozent) haben - wenig überraschend - bereits des Öfteren den Platzhirschen "World of Warcraft" gespielt, vor allem auf dessen erste kostenpflichtige Erweiterung "Burning Crusade" wird deshalb am meisten gewartet (23 Prozent). Aktiv gespielt wurden auch schon "Guild Wars" (25 Prozent), "Dark Age of Camelot" (18 Prozent), Everquest 1+2 (17 Prozent), "Ragnarok Online" (13 Prozent), Lineage 1+2 (12 Prozent) und "Star Wars Galaxies" (11 Prozent). Unter 10 Prozent waren bereits in "Anarchy Online", "Final Fantasy XI", "City of Heroes", "Eve Online" und dem gerade in Nöten befindlichen "Saga of Ryzom" unterwegs. Den Shooter-MMORPG-Mix Neocron hingegen hatten zum Umfragezeitpunkt nur 5 Prozent ausprobiert. 20 Prozent der Befragten spielten noch gar kein MMOG.

Das Interesse an weiteren zukünftigen neuen Online-Spielen scheint verhalten zu sein - was auch daran liegen könnte, dass sich Spieler für längere Zeit an ein Online-Spiel ihrer Wahl binden. Nur ein geringer Teil der Spieler hofft auf "Lord of the Rings Online", "Warhammer Online", "Star Trek Online" und Co.

Mehr Ergebnisse der Umfrage "Online Games 2006" finden sich auf der Sozioland-Website. Die Umfrage läuft weiter.

 Online-Gamer wollen nicht allein sein
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

ThommyW 07. Dez 2006

Kommt ja doch noch ne Antwort, danke :) Ich hab mir mal eure Seite angesehn, liest sich...

Ly 04. Dez 2006

Poppen beim duschen?

LOL8085 03. Dez 2006

lol.

Bubu 02. Dez 2006

Nur dass Du bei Deinen Überlegungen von der möglichen, aber keineswegs zwingend...

-=[White~Shadow]=- 01. Dez 2006

Du kennst mich nicht, du verstehst meine zeilen nicht, bist wohl einer von dehnen die...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /