Abo
  • Services:

Online-Gamer wollen nicht allein sein

Ein Großteil der rund 4.500 europaweit befragten Online-Spieler war männlichen (74 Prozent), ein geringerer Teil weiblichen (26 Prozent) Geschlechts. Die meisten Spieler waren zum Zeitpunkt der Umfrage in den Altergruppen 14 bis 18 Jahre (24 Prozent) und 19 bis 24 Jahre (32 Prozent). Danach folgten die Altersgruppen 25 bis 29 Jahre (19 Prozent) und 30 bis 39 Jahre (17 Prozent). Zwischen 40 bis 49 Jahren waren immer noch 5 Prozent der Befragten. Online-Spieler mit unter 14 Jahren (2 Prozent) und 50 Jahren und mehr (1 Prozent) waren in der Minderheit.

Stellenmarkt
  1. AXIT GmbH - A Siemens Company, Frankenthal
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Entsprechend der Altersverteilung war ein Großteil der Befragten Schüler und Studenten (45 Prozent), arbeiteten bereits als Angestellte (23 Prozent) oder befanden sich in einer Ausbildung (7 Prozent). Der Anteil der Selbständigen (5 Prozent) lag unter dem der Arbeitslosen (6 Prozent). Hausfrauen/Hausmänner, Beamte, Rentner und Zivildienstleistende waren am wenigsten vertreten.

Die meisten Befragten (45 Prozent) haben - wenig überraschend - bereits des Öfteren den Platzhirschen "World of Warcraft" gespielt, vor allem auf dessen erste kostenpflichtige Erweiterung "Burning Crusade" wird deshalb am meisten gewartet (23 Prozent). Aktiv gespielt wurden auch schon "Guild Wars" (25 Prozent), "Dark Age of Camelot" (18 Prozent), Everquest 1+2 (17 Prozent), "Ragnarok Online" (13 Prozent), Lineage 1+2 (12 Prozent) und "Star Wars Galaxies" (11 Prozent). Unter 10 Prozent waren bereits in "Anarchy Online", "Final Fantasy XI", "City of Heroes", "Eve Online" und dem gerade in Nöten befindlichen "Saga of Ryzom" unterwegs. Den Shooter-MMORPG-Mix Neocron hingegen hatten zum Umfragezeitpunkt nur 5 Prozent ausprobiert. 20 Prozent der Befragten spielten noch gar kein MMOG.

Das Interesse an weiteren zukünftigen neuen Online-Spielen scheint verhalten zu sein - was auch daran liegen könnte, dass sich Spieler für längere Zeit an ein Online-Spiel ihrer Wahl binden. Nur ein geringer Teil der Spieler hofft auf "Lord of the Rings Online", "Warhammer Online", "Star Trek Online" und Co.

Mehr Ergebnisse der Umfrage "Online Games 2006" finden sich auf der Sozioland-Website. Die Umfrage läuft weiter.

 Online-Gamer wollen nicht allein sein
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. bei Caseking kaufen

ThommyW 07. Dez 2006

Kommt ja doch noch ne Antwort, danke :) Ich hab mir mal eure Seite angesehn, liest sich...

Ly 04. Dez 2006

Poppen beim duschen?

LOL8085 03. Dez 2006

lol.

Bubu 02. Dez 2006

Nur dass Du bei Deinen Überlegungen von der möglichen, aber keineswegs zwingend...

-=[White~Shadow]=- 01. Dez 2006

Du kennst mich nicht, du verstehst meine zeilen nicht, bist wohl einer von dehnen die...


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


      •  /