Markenrecherche für Domain-Namen ab 10 Euro

Möglichkeit zur Verhinderung teurer Namenskonflikte

Das Unternehmen Tulex aus Düsseldorf bietet mit seinem Recherchedienst die Möglichkeit, bei der Anmeldung von Domainnamen diese auf eventuell bestehende Rechte Dritter hin zu überprüfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Tulex bietet einen einfachen Dienst für rund 10 Euro an. Die damit verbundene Suche für relevante Namen, die mit dem Suchnamen identisch sind, arbeitet in Markendatenbanken in Deutschland sowie im inner- und außereuropäischen Ausland. Darüber hinaus wird für 89 Euro eine Ähnlichkeitsprüfung angestellt, die inklusive Kurzgutachten eines Markenanwalts daherkommt.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Production IT Engineer*
    SCHOTT AG, Mainz
  2. PAS-X MBR Designer (Business Analyst) (m/w/d) im Bereich Pharma
    Rainer IT GmbH, Neu-Ulm
Detailsuche

Wer eine Marke registrieren will, kann diese Dienstleistung bei Tulex für 379,- Euro in Anspruch nehmen. Die Gebühren des Marken- und Patentamtes kommen natürlich noch dazu. Tulex bietet aber eine Geld-Zurück-Garantie bei Ablehnung der Marke durch das DPMA an.

Die Angebote von Tulex sind als Baukastensystem aufgebaut und werden miteinander verrechnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Err0r 07. Dez 2006

Falls es heir noch niemandem aufgefallen ist, dann weise ich jetzt darauf hin. Das hier...

Derselbe 03. Dez 2006

Das "da, wo" war die stilistisch-sytanktische Analogie zum semantischen Inhalt der...

business model 18+ 03. Dez 2006

Ja,ja, auch Virenscanner entdecken erst dann etwas, wenn der Virus schon im System ist...

jake 01. Dez 2006

die drei datenbanken sind kostenlos für jedermann abrufbar, ggf. nach (auch kostenloser...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corsair Xeneon 32QHD165 im Test
Weniger Kabelsalat auf dem Zockertisch

Der Xeneon 32QHD165 ist Corsairs erster Gaming-Monitor. Das Debüt gelingt dem Hersteller durch ein tolles 32-Zoll-Panel und Kabelmanagement.
Ein Test von Oliver Nickel

Corsair Xeneon 32QHD165 im Test: Weniger Kabelsalat auf dem Zockertisch
Artikel
  1. Satechi: USB-C-Hub integriert eine externe SSD gleich mit
    Satechi
    USB-C-Hub integriert eine externe SSD gleich mit

    Der Hybrid Multiport Adapter kann per USB-C ein Notebook aufladen und weitere Geräte verbinden. Außerdem ist Platz für eine M.2-SSD.

  2. Orbital Reef: Blue Origin plant eigene Raumstation
    Orbital Reef
    Blue Origin plant eigene Raumstation

    Das Raumfahrtunternehmen Blue Origin will eine eigene Raumstation errichten. Dies soll in der zweiten Hälfte dieses Jahrzehnts geschehen.

  3. Software-Update: Homepod-Lautsprecher unterstützen Apple Music in HD-Qualität
    Software-Update
    Homepod-Lautsprecher unterstützen Apple Music in HD-Qualität

    Apples Homepod-Lautsprecher können Lieder von Apple Music neuerdings in HD-Qualität abspielen. Das passiert aber nicht automatisch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 jetzt erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Nintendo Switch OLED Weiß 368,17€ [Werbung]
    •  /