Batteriegriff für Canon EOS 350/400 für 1.000 Bilder

Ansmann Powergrip C-400 kostet knapp 100 Euro

Der für Akkus und Aufladegeräte bekannte Hersteller Ansmann hat mit dem "Powergrip C-400" einen Batteriegriff für Canons digitale Spiegelreflexkameras EOS 350 und 400 vorgestellt. Das Gerät wird einfach unter die Kamera montiert und mit der Stativschraube befestigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Ansmann Powergrip C-400
Ansmann Powergrip C-400
Der Akkugriff, der wie ein Motorwinder früherer analoger Spiegelreflexkameras aussieht, ist mit einem Lithium-Ionen-Akku ausstaffiert, der eine Kapazität von 3.600 mAh aufweisen soll. Der Original-Akku von Canon bietet hingegen 720 mAh.

Stellenmarkt
  1. Aushilfe Datenprüfer (m/w/d)
    Smile BI GmbH, München (Home-Office möglich)
  2. Referent (m/w/d) für IT und Informationssicherheit
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Dortmund
Detailsuche

Ansmann Powergrip C-400
Ansmann Powergrip C-400
Mit einer Ladung des "Powergrip C-400" soll man mit den Kameras über 1.000 Bilder machen können, so Ansmann. Als Nebeneffekt des Akku-Pakets hebt Ansmann hervor, dass die Kamera gerade mit großen Händen besser gehalten werden kann. Die Griffmulde am unteren Rand des Akkus dürfte sich auch bei Hochformataufnahmen bewähren, da die Kamera damit ohne Verdrehung der Hand gehalten werden kann. Einen Hochformatauslöser sucht man am Akkupaket allerdings vergeblich.

Das Aufladen erfolgt über das mitgelieferte Steckernetzteil. Der Ansmann Powergrip C-400 soll für 99,- im Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


digicamclub.de 30. Dez 2006

Hi, Für den BG-E3 habe ich 90 Euro bezahlt, neu, deutsche Ware. Gefällt mir sehr gut!

UnwissendePerson 02. Dez 2006

klingt auf den ersten Blick interessant, birgt jedoch Nachteile in den Details: der Canon...

e_fetch 01. Dez 2006

Ich habe an meinen D20 die Originalgriffe von Canon, die ich mit Akkus von Ansmann...

robo47 01. Dez 2006

Wenn ich nen ganzen Abend auf nem Konzert unterwegs bin kommt da schonmal einiges...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
Artikel
  1. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  2. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  3. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /