Abo
  • Services:

Dealjaeger.de: Digg-Prinzip für günstige Angebote

Leser stellen Preisvergleich selbst an

Mit Dealjaeger.de ist eine neue Spielart der Idee "Preisvergleich" frisch aus dem Ei geschlüpft. Hier melden die User selbst günstige Angebote. Dealjaeger.de bildet zahlreiche Rubriken an, darunter mit Tickets und Reisen auch solche, die bei herkömmlichen Preisvergleichern eher selten auftauchen. Das Angebot ist nicht rein auf Onlineshops ausgerichtet, auch Offline-Angebote können aufgenommen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Dealjaeger.de
Dealjaeger.de
Die Macher heben hervor, dass ihr Angebot im Gegensatz zu automatischen Preisvergleichen durch den Einsatz menschlicher Spürhunde deutlich bessere Ergebnisse liefern kann. Außerdem würden bei Preisvergleichsanbietern oft Angebote von Händlern gefunden, die die meisten Provisionseinnahmen bringen und große Anbieter favorisiert.

Inhalt:
  1. Dealjaeger.de: Digg-Prinzip für günstige Angebote
  2. Dealjaeger.de: Digg-Prinzip für günstige Angebote

Dealjaeger.de bietet derzeit Angebote in den Hauptkategorien "Audio & Hi-Fi", "Auto & Motorrad", "Baby", "Beauty & Gesundheit", "Bücher", "Computer & Software", "Feinschmecker", Filme & DVDs", "Foto & Camcorder", "Haushaltsgeräte", "Heimwerker & Garten", "Kleidung & Accessoires", "Musik", "Möbel & Wohnen", "Reise", "Spielzeug", "Sport", "TV, Elektronik & Telefonie" und "Tickets".

Dealjaeger.de
Dealjaeger.de
Die Besucher der Website können Bewertungspunkte für besonders günstige Angebote vergeben, diejenigen mit den meisten Punkten erscheinen auf der Homepage. Außerdem lassen sich zu den einzelnen Fundstücken Kommentare hinterlassen oder ausverkaufte Produkte melden. Natürlich können auch günstigere Anbieter gemeldet werden.

Dealjaeger.de: Digg-Prinzip für günstige Angebote 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

marcel83 02. Dez 2006

hehe ... danke =) wenn das so ist, kann ich mich ja doch anmelden - oft wird man von...

longliner 02. Dez 2006

Wie richtig der letzte Satz ist. Auch Schreiben gehört zum Handeln.

Daniel1 01. Dez 2006

Hallo, aktuell haben wir die Schreibweise "Dealjaeger.de" verwendet, da der Internet...

Penetrator 01. Dez 2006

Musst du auch nicht. Natürlich würde es reichen, die Waren einzutragen, nachdem sie...

marcel83 01. Dez 2006

das liegt an den vielen golem-Lesern, die mit erscheinen der News auf die Seite...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /