Abo
  • Services:

Dealjaeger.de: Digg-Prinzip für günstige Angebote

Bisher noch nicht aufgenommene Produkte lassen sich über die Funktion "Deal hinzufügen" einbauen. Das System ist deshalb auch eher nicht dazu gemacht, nach einzelnen Produkten zu suchen, sondern zu erfahren, was es gerade wo besonders günstig gibt.

Stellenmarkt
  1. Host Europe GmbH, Hürth
  2. Notion Systems GmbH, Schwetzingen

Ein Bookmarklet stellt Dealjaeger unter dem Menüpunkt "DirectDeal" zur Verfügung. Damit lassen sich über ein Lesezeichen im Browser Seiten mit günstigen Angeboten mit einem Klick an Dealjaeger melden.

Eine Funktion, die die Suchfreude steigern soll, ist "Jäger des besten Deals". Hierbei wird von der Redaktion ein Produkt samt Preis vorgestellt, für das man einen günstiges Angebot finden soll. Jedes Mitglied kann sich an die Redaktion wenden und eine Anfrage bezüglich eines gesuchten Produkts stellen.

Dealjaeger.de
Dealjaeger.de
Zum Recherchieren wird kein Log-in benötigt, für alle anderen Funktionen muss sich der Besucher kostenlos registrieren. Als Anreiz will Dealjaeger.de die Schnäppchenjäger künftig auch belohnen, derzeit werden Punkte vergeben, die in einer Rangliste die erfolgreichsten Teilnehmer listen. Künftig will Dealjaeger.de die besten Spürnasen auch entlohnen.

Die Dealjaeger GmbH wurde von Daniel Grözinger und Sven Schmidt gegründet und hat ihren Sitz in Hamburg. Insgesamt sind laut Unternehmensangaben an dem Projekt 13 Personen tätig. Die Gründer hatten zuvor unter anderem getgo.de ins Leben gerufen. Die Ticketing-Plattform wurde Ende 2002 an CTS Eventim verkauft.

 Dealjaeger.de: Digg-Prinzip für günstige Angebote
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

marcel83 02. Dez 2006

hehe ... danke =) wenn das so ist, kann ich mich ja doch anmelden - oft wird man von...

longliner 02. Dez 2006

Wie richtig der letzte Satz ist. Auch Schreiben gehört zum Handeln.

Daniel1 01. Dez 2006

Hallo, aktuell haben wir die Schreibweise "Dealjaeger.de" verwendet, da der Internet...

Penetrator 01. Dez 2006

Musst du auch nicht. Natürlich würde es reichen, die Waren einzutragen, nachdem sie...

marcel83 01. Dez 2006

das liegt an den vielen golem-Lesern, die mit erscheinen der News auf die Seite...


Folgen Sie uns
       


Apple iPhone Xr - Test

Das iPhone Xr kostet 300 Euro weniger als das iPhone Xs, bietet aber das gleiche SoC und viele andere Ausstattungsmerkmale des teureren Modells. Unterschiede gibt es bei der Kamera und dem Display: Das iPhone Xr hat keine Dualkamera und anstelle eines OLED-Bildschirms kommt ein LCD zum Einsatz.

Apple iPhone Xr - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

      •  /