Abo
  • Services:

Sipgate mit neuen kostenlosen VoIP-Funktionen

Rufweiterleitung und das Setzen der ausgehenden Nummer möglich

Sipgate stattet seine kostenlosen VoIP-Anschlüsse mit drei neuen Funktionen aus. So ist nun eine Rufweiterleitung möglich, die ausgehende Rufnummer lässt sich gezielt setzen und bei Gesprächen im eigenen Ortsnetz kann auf die Vorwahl verzichtet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der "Rufweiterleitung" können eingehende Gespräche beispielsweise auf das Handy umgeleitet werden. Insgesamt können pro Sipgate-Anschluss (SIP-ID) bis zu drei Weiterleitungsziele definiert werden. Ist die Funktion aktiv, werden eingehende Telefonate in Abfolge der hinterlegten Rufziele und gemäß des festgelegten Zeitintervalls weitergeleitet, bis das Gespräch angenommen wird. Wird das Telefonat zugestellt, berechnet Sipgate für die Durchleitung zum Weiterleitungsziel den entsprechenden Festnetz- oder Mobilfunk-Tarif.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Berlin, Köln
  2. CRM Partners AG, München, Frankfurt am Main

Mit "Rufnummer setzen" können Sipgate-Nutzer ab sofort beispielsweise ihre Büro-, Mobilfunk- oder die häusliche Festnetznummer als Absendernummer einrichten. Bei ausgehenden Telefonaten wird dann diese Nummer und nicht die Sipgate-Rufnummer im Telefondisplay des Angerufenen angezeigt.

Neu ist auch die "Automatische Vorwahl". Wie im Festnetz üblich kann die Ortsvorwahl bei Anrufen in der eigenen Stadt wegfallen. Allerdings ist dies bei Sipgate nicht auf das eigene Ortsnetz begrenzt, sondern der Nutzer kann festlegen, auf welche Vorwahl er verzichten will. Telefoniert zum Beispiel ein Hamburger überwiegend nach München, kann diese Funktion ebenfalls zum Einsatz kommen. Gleiches gilt für internationale Ländervorwahlen.

Alle neuen Features stehen im Bereich "Einstellungen" des Sipgate-Accounts bereit und können von Kunden selbst aktiviert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 3,99€
  2. (-75%) 9,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  4. 26,99€

Jörg Besser 11. Feb 2007

Ich kann nur vor Sipgate warnen - schlechter Service, ungerechtfertige Rechnungen für...

Bernhard Üllenberg 01. Dez 2006

Da ich häufig im Ausland bin, hatte ich mich sehr über die Weiterleitungs-Funktion...

Sepp563554 30. Nov 2006

ACK. Die Geiz-Ist-Geil-Fraktion findet alles muss moeglichst billig sein, also wird...

hunk 30. Nov 2006

Nur bringt das nichts. Irgendein Spaßvogel hat das bei mir gemacht, habe Anzeige...


Folgen Sie uns
       


Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live

Frostpunk ist ein düsteres Aufbauspiel, aber mit der Unterstützung unserer Community haben wir frostige Zeiten im Livestream überwunden.

Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live Video aufrufen
Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    •  /