• IT-Karriere:
  • Services:

Sipgate mit neuen kostenlosen VoIP-Funktionen

Rufweiterleitung und das Setzen der ausgehenden Nummer möglich

Sipgate stattet seine kostenlosen VoIP-Anschlüsse mit drei neuen Funktionen aus. So ist nun eine Rufweiterleitung möglich, die ausgehende Rufnummer lässt sich gezielt setzen und bei Gesprächen im eigenen Ortsnetz kann auf die Vorwahl verzichtet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der "Rufweiterleitung" können eingehende Gespräche beispielsweise auf das Handy umgeleitet werden. Insgesamt können pro Sipgate-Anschluss (SIP-ID) bis zu drei Weiterleitungsziele definiert werden. Ist die Funktion aktiv, werden eingehende Telefonate in Abfolge der hinterlegten Rufziele und gemäß des festgelegten Zeitintervalls weitergeleitet, bis das Gespräch angenommen wird. Wird das Telefonat zugestellt, berechnet Sipgate für die Durchleitung zum Weiterleitungsziel den entsprechenden Festnetz- oder Mobilfunk-Tarif.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Kromberg & Schubert Automotive GmbH & Co. KG, Abensberg bei Regensburg

Mit "Rufnummer setzen" können Sipgate-Nutzer ab sofort beispielsweise ihre Büro-, Mobilfunk- oder die häusliche Festnetznummer als Absendernummer einrichten. Bei ausgehenden Telefonaten wird dann diese Nummer und nicht die Sipgate-Rufnummer im Telefondisplay des Angerufenen angezeigt.

Neu ist auch die "Automatische Vorwahl". Wie im Festnetz üblich kann die Ortsvorwahl bei Anrufen in der eigenen Stadt wegfallen. Allerdings ist dies bei Sipgate nicht auf das eigene Ortsnetz begrenzt, sondern der Nutzer kann festlegen, auf welche Vorwahl er verzichten will. Telefoniert zum Beispiel ein Hamburger überwiegend nach München, kann diese Funktion ebenfalls zum Einsatz kommen. Gleiches gilt für internationale Ländervorwahlen.

Alle neuen Features stehen im Bereich "Einstellungen" des Sipgate-Accounts bereit und können von Kunden selbst aktiviert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Nitro VG270Ubmiipx 27-Zoll-IPS WQHD 75Hz für 199€, Acer Predator Cestus 330 Gaming...
  2. (u. a. BenQ GL2780E 27-Zoll-LED FHD für 127,84€, Lenovo IdeaPad Flex 5 15,6-Zoll-FHD-IPS-Touch...
  3. 333€ (Vergleichspreis 388€)
  4. 49,99€ (Bestpreis!)

Jörg Besser 11. Feb 2007

Ich kann nur vor Sipgate warnen - schlechter Service, ungerechtfertige Rechnungen für...

Bernhard Üllenberg 01. Dez 2006

Da ich häufig im Ausland bin, hatte ich mich sehr über die Weiterleitungs-Funktion...

Sepp563554 30. Nov 2006

ACK. Die Geiz-Ist-Geil-Fraktion findet alles muss moeglichst billig sein, also wird...

hunk 30. Nov 2006

Nur bringt das nichts. Irgendein Spaßvogel hat das bei mir gemacht, habe Anzeige...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt

Golem.de hat den Microsoft Flight Simulator 2020 in einer Vorabfassung angespielt und erste Eindrücke aus den detaillierten Cockpits gesammelt.

Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt Video aufrufen
Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
    SSD vs. HDD
    Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

    SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

    1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

      •  /